Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Nachhaltigkeit >

Elektroauto: Smart könnte schon bald mit Strom fahren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neues Pilotprojekt  

Der Elektro-Smart könnte schon bald starten

09.04.2008, 15:55 Uhr | Patrick Schäfer, t-online.de

Steckdose des Smart Fortwo electric drive (Foto: Smart)Steckdose des Smart Fortwo electric drive (Foto: Smart) Smart will sein Londoner Elektro-Smart-Projekt nächstes Jahr auf Los Angeles ausweiten und dem kleinen Stadtflitzer zudem neue Hightech-Akkus einsetzen. Das berichtet "Auto, Motor und Sport" in seiner Online-Ausgabe. In einem Flottenversuch fährt der E-Smart seit 2007 in der Londoner Innenstadt.#

Foto-Show Smart electric drive
Foto-Show Smart Fortwo
Smart MHD Motor aus an der Ampel

Neue Akkus für den Stadtflitzer

In einem Interview mit der Fachzeitschrift betonte Marken-Chef Anders Jensen, dass eine Serienfertigung nicht ausgeschlossen sei, wenn das Projekt sich bewähren sollte. Der Smart electric drive soll bereits ab 2009 mit leistungsfähigeren Lithium-Ionen-Akkus ausgestattet werden. Der 41 PS starke Magnetmotor will bislang durch eine Hochtemperatur-Batterie aus umweltfreundlichem Natrium-Nickel-Chlorid angetrieben, die im Unterboden sitzt.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Projekt könnte in L.A. starten

Das Pilotprojekt könnte beispielsweise in Los Angeles starten, so Jensen. Denn dort würden die meisten Smart in den USA verkauft. In London fahren 100 der völlig geräuschlose und emissionsfreie E-Smart bereits seit einem Jahr. Den Sprint von null auf Tempo 60 erledigt er genauso flink wie der Benziner - in 5,7 Sekunden. Mit einem Drehmoment von 140 Newtonmeter sticht er aber alle anderen Smart-Versionen aus. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei Tempo 112.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal