Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Nachhaltigkeit >

Elektroauto: Tesla Roadster wird zum röhrenden Sportwagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Brabus  

Tesla Roadster wird zum röhrenden Sportwagen

14.11.2008, 08:41 Uhr | mid, t-online.de

Elektroauto mit V8-Sound: Brabus Tesla Roadster (Foto: Brabus)Elektroauto mit V8-Sound: Brabus Tesla Roadster (Foto: Brabus) Witzige Idee oder einfach nur peinlich? Brabus hat den Elektro-Sportwagen Tesla Roadster aufgemotzt. Neben optischen Aufwertungen bekam der eigentlich leise Flitzer ein Geräuschtuning - so dröhnt der Tesla nun mit V8-Sound.#

Foto-Show Brabus Tesla Roadster
Foto-Show Tesla Roadster auf Testfahrt
Alle Elektroauto-News

Sagen Sie Ihre Meinung zum Brabus Tesla Roadster! Diskutieren Sie mit: Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben und absenden.

Aus den Boxen tönt der Motorsound

Der Tuner Brabus verleiht dem Elektroauto Tesla Roadster den Motorsound eines Formel 1-Boliden. Mit Hilfe eines Lautsprecher-Systems von Bose kann für den Fahrer und die Zuhörer am Straßenrand wahlweise der Klang eines V8-Motors oder der eines Rennwagens erzeugt werden. Die Geräusche passen sich der Leistungsabgabe des von Haus aus kaum hörbaren Elektromotors an.

Der Antrieb wurde nicht angetastet

Leder im Innenraum, Leichtmetallfelgen mit Hochleistungsreifen, eine Unterbodenbeleuchtung, eine mattweiße Edel-Lackierung sowie veränderte Leuchten werten den Elektroflitzer auf. An das Motormanagement trauten sich die Tuner noch nicht heran: Die Leistungswerte mit einem Sprint von Null auf 100 km/h in 3,9 Sekunden, einer Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h und einer Reichweite von rund 400 Kilometern wurden nicht verändert.

Technische Daten Tesla Roadster

Leistung

Drehm.

Ladezeit

Reichweite

0-100 km/h

Vmax

Preis

300 PS

280 Nm

3,5 / 16 h

360 km

3,9 s

200 km/h

ab 118.000 €

Brabus-Tesla steht auf der Essen Motor Show

Der Preis des mit Lithium-Ionen-Batterien betriebenen Brabus-Roadsters beträgt 128.000 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Das erste Tuning-Elektroauto wird erstmals auf der Essen Motor Show 2008 vom 29. November bis 7. Dezember dem Publikum vorgestellt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal