Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Nachhaltigkeit >

Elektroauto: Dudenhöffer befürchtet "Tod des Elektroautos"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dudenhöffer befürchtet "Tod des Elektroautos"

02.10.2012, 09:16 Uhr | dapd

Elektroauto: Dudenhöffer befürchtet "Tod des Elektroautos". Smart electric drive - umweltbewusster Stadtflitzer  (Quelle: Mid)

Smart electric drive - umweltbewusster Stadtflitzer (Quelle: Mid)

Vor einigen Jahren galt das Elektroauto noch als Hoffnungsträger der Zukunft. Doch zurzeit herrscht Stillstand. Möglicherweise wird das E-Auto aber nie richtig in Fahrt kommen. Davon geht der Automobilexperte Ferdinand Dudenhöffer aus.

"Tod des Elektroautos"

Der Experte warnt vor einem Ende der Elektrofahrzeug-Technik. "Wir erleben gerade den Tod des Elektroautos. Wenn es so weitergeht, werden wir das Elektroauto schon in wenigen Jahren im Museum sehen." Das von der Politik ausgegebene Ziel, bis 2020 eine Million Elektrofahrzeuge auf die Straßen zu bringen, nannte Dudenhöffer "völlig weltfremd".

Vorfahrt für E-Autos

Der Experte fordert weitgehende Maßnahmen zur Bevorzugung von Elektroautos. "Die Kommunen sollten darüber nachdenken, ob in den Innenstädten künftig Elektroautos Vorrang haben sollten. Freie Fahrt auf Busspuren, besondere Parkplatzangebote oder Umweltzonen nur für Fahrzeuge mit Elektroantrieb und Förderung von Elektro-Car-Sharing - das wäre der richtige Weg", sagte Dudenhöffer.

Auto 
Neuer Smart Forspeed

Kleiner Roadster mit Elektromotor. Video: Smart Forspeed

Forderungen an die Politik

Auf Seiten der Hersteller sieht er jedoch keine Versäumnisse: "Die deutsche Autoindustrie hat zuletzt mehr als fünf Milliarden Euro in die Entwicklung von Elektroautos investiert. Die Branche ist in Vorleistung gegangen, um das politische Ziel zu erreichen." Die Politik sei jetzt gefragt. Kaufprämien brächten allerdings nichts.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Ihre Meinung zum Elektroauto?
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal