Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Nachhaltigkeit >

Toyota will ab 2015 ein Wasserstoff-Fahrzeug für weniger als 80.000 Euro in Serie anbieten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wasserstoff-Auto von Toyota  

Ab 2015 soll die Serienfertigung beginnen

20.02.2014, 17:51 Uhr | dpa

Toyota will ab 2015 ein Wasserstoff-Fahrzeug für weniger als 80.000 Euro in Serie anbieten. Toyota will ab 2015 ein Wasserstoff-Fahrzeug für weniger als 80.000 Euro in Serie anbieten (Quelle: Hersteller)

Toyota will ab 2015 ein Wasserstoff-Fahrzeug für weniger als 80.000 Euro in Serie anbieten (Quelle: Hersteller)

Toyota: Der Hybrid-Pionier kündigt für 2015 das erste Serienfahrzeug mit Brennstoffzelle an. Damit haben die Japaner nun auch beim Thema Wasserstoff die Nase vorn.

Wasserstoff-Auto soll weniger als 80.000 Euro kosten

"Unser erstes Serienmodell kommt 2015 auf den Markt und wird weniger als 80.000 Euro kosten", sagte ein Sprecher des japanischen Automobilherstellers bei einer Firmenveranstaltung in Hamburg.

Tanken in drei Minuten für 500 Kilometer Reichweite

Die Limousine fährt mit Wasserstoff, der an Bord in Strom für einen Elektromotor umgewandelt wird, und stößt als Abgas nur Wasserdampf aus. Mit einer Wasserstofffüllung kommt der Wagen deutlich weiter als herkömmliche Batterieautos: Toyota stellt eine Reichweite von 500 Kilometern in Aussicht, das Tanken dauere drei Minuten.

UMFRAGE
Können Sie sich vorstellen mit einem Brennstoffzellen-Auto zu fahren?

Wasserstoff-Tank ersetzt aufwendige Akkus

Die Antriebseinheit besteht aus einem Elektromotor, zwei Hochdruck-Wasserstofftanks, dem sogenannten Stack für die Energieumwandlung sowie einer Pufferbatterie, wie sie schon jetzt in Hybridautos zum Einsatz kommt.

4,90-Meter-Limousine mit mehr als 136 PS

Toyotas Wasserstoff-Limousine ist rund 4,90 Meter lang, bietet Platz für vier Personen und soll in Sachen Ausstattung und Fahrkomfort mit einem gewöhnlichen Mittelklasse-Pkw konkurrieren können. Das gelte auch für die Motorleistung, für die der Hersteller bisher nur "über 136 PS" angibt.

Wasserstoff-Auto als Notstromaggregat

In der Garage kann der Wagen laut Toyota auch als Notstromaggregat fürs Haus genutzt werden: Mit einer Wasserstofffüllung lasse sich genügend Strom für rund eine Woche erzeugen, der ins Hausnetz eingespeist werden kann.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal