Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Nachhaltigkeit >

Elektroauto-Lexikon: Ladesäulen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Elektroauto-Lexikon  

Ladesäulen

20.03.2014, 12:04 Uhr | SP-X

Im Prinzip gibt es zwei unterschiedliche Arten von Ladesäulen. Solche mit normalem Wechselstrom (400 V, bis zu 63 A) und einer Ladeleistung von in der Regel 11 kW. Einzelne Stationen liefern auch bis zu 44 kW. Daneben existieren Schnellladestationen mit Gleichstrom (bis zu 450 V, bis zu 150 A) und Ladeleistungen zwischen knapp 20 kW und über 60 kW. Im privaten Bereich kommen darüber hinaus sogenannte Wallboxen zum Einsatz, die meist den normalen 230-V-Haushaltsstrom liefern, aber anders als die normale Steckdose dauerhaft gleichmäßige 16 Ampere bereitstellen. Der Preis für die einzelnen Ladestationen liegt zwischen rund 500 Euro (Wallbox) und bis zu 20.000 Euro (Schnellladestation).

Zurück zum Elektroauto-Lexikon

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal