Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Nachhaltigkeit >

Blinker am Fahrrad: Warum er für E-Bikes so wichtig ist

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Blinker-Handschuh und Blinkergrips  

So werden auch schnelle E-Biker nicht übersehen

15.12.2013, 16:42 Uhr | t-online.de,

Blinker am Fahrrad: Warum er für E-Bikes so wichtig ist. Der Blinker für Fahrradfahrer kommt (Quelle: t-online.de)

Der Blinker für Fahrradfahrer kommt (Quelle: t-online.de)

Besser gesehen werden - ein leidiges Thema für alle Radfahrer. Nach langem Hickhack wurden batteriebetriebene Lampen nun endlich erlaubt. Doch eine wichtige Ergänzung für die Beleuchtung am Fahrrad fehlt noch: der Blinker. Gerade schnelle E-Bikes sollten damit ausgerüstet werden. Wir haben zwei neue Produkte getestet - die BlinkerGrips von smallinnovations sowie die neuen Blinker-Handschuhe von GTC.

Blinker am Fahrrad sind nicht erlaubt

"Fahrtrichtungsanzeiger" sind laut Paragraph 67 der Straßen-Verkehrs-Zulassungsordnung für das Fahrrad nicht vorgesehen. Eine etwas abstruse Situation im Hinblick auf den immer schneller werdenden Zweiradverkehr, Stichwort E-Bikes: Nur bei den bis zu 45 km/h schnellen E-Bikes darf man einen Blinker montieren, es ist aber nicht Pflicht. Das Ausstrecken des Armes soll bei Fahrrädern und E-Bikes bis 25 km/h allerdings weiterhin genügen - vor allem bei Dunkelheit ein noch größeres Problem. So viel gibt die Politik auf die Sicherheit von Radfahrern.

Blinkergrips: leichte Montage

Die "Blinkergrips" kommen aus der Schweiz, sind aber natürlich in Deutschland (noch) nicht zugelassen. Die Montage der Blinkergrips gestaltet sich einfach: Alte Griffe abziehen, Grips aufstecken und mit dem Inbus festziehen. Das maximale Drehmoment von 5 Nm sollte reichen, die Blinkergriffe sicher zu fixieren. Bei der ersten Ausfahrt gefällt die ergonomische Auflage der Blinkergrips, aber die Testgriffe waren sehr hart. Es gibt jedoch verschiedene Härtegrade zur Auswahl.

Fummelige Bedienung

Aber wie funktioniert das Blinken? Der runde Knopf ist jeweils vorne in den Griff eingelassen. Einfach drücken, und der LED-Blinker leuchtet für 15 Sekunden auf. Das Problem: In der Dunkelheit ist der Knopf nicht zu sehen und mit dem Daumen nicht zu ertasten. Mehrmaliges festes Drücken ist manchmal vonnöten. Mit Winter-Handschuhen wird das ganze Unterfangen noch schwieriger. Smallinnovations will auf Anfrage aber nachbessern und die nächste Generation mit Überstand an den Knöpfen produzieren.

Positionslicht als Abstandshalter

Als sehr praktisch hat sich das Dauerlicht erwiesen: Drückt man den Knopf länger, glimmt ein orange-farbenes Positionslicht auf. Der Eindruck auf den Testfahrten: Autofahrer halten deutlich respektvoller Abstand als sonst. Gut gelöst: Aus dem Positionslicht heraus kann man blinken, danach schalten die Blinkergrips automatisch wieder ins Dauerlicht.

Leider war das Vorserienmodell mit etwas zu schwachen Federn ausgestattet. Der linke Griff bekam bereits nach kurzer Zeit einen Wackelkontakt, so dass das Positionslicht immer wieder erlosch. Der Hersteller hat hier aber laut Anfrage nun "verbesserte Kontaktfeder" verbaut. Problematisch scheint auch die seitliche Ausrichtung der Blinker zu sein: Ob sie einen Sturz überstehen, ist fraglich.

Blinker-Handschuhe mit LED

Unkomplizierter ist der Blinker für Fahrradfahrer mit den Handschuhen der Firma GTC Germany aus Bensheim umgesetzt. Dort sind die Blinkelemente in den Handschuh eingearbeitet. Die dünnen, von Chiba gefertigten Herbsthandschuhe sitzen gut. Die Kappe mit den Blinker-Elementen ist an den Kuppen spürbar, aber zwickt nicht. Das Batteriefach ist wasserdicht auf dem Handrücken verpackt und mit einem Klettdeckel verschlossen.

Fast wie bei "ET"

Per Fingerdruck am Zeigefinger werden jeweils vier kleine, orangefarbene LED aktiviert, die alternierend oben und unten blinken - damit ist der Blinker von vorne und von hinten sichtbar, sobald der Radfahrer seinen Arm ausstreckt. Etwa für 20 Sekunden blinken die Handschuhe, die regenbeständig sind, danach aber getrocknet werden sollten. Das ist der einzige Nachteil: Waschen geht nur von außen, die Waschmaschine ist hier tabu. Für Vielschwitzer sind die Handschuhe nichts.

Fingerschnipp und Blinker an

Der Vorteil der Blinker-Handschuhe: Die rechtliche Problemlage kann hier einfach umgangen werden. Weil der Blinker am Handschuh sitzt und nicht am Fahrrad montiert ist, haben Kraftfahrt-Bundesamt, TÜV und Polizei nichts dagegen einzuwenden. Also einfach Handschuhe überstreifen, und beim Abbiegen Arm herausstrecken und blinken. Die GTC-Blinker-Handschuhe gibt es als Sommer-, Übergangs- und Winterhandschuhe und in vier verschiedenen Farben. Wie robust die LED-Handschuhe sind, muss ein Langzeittest klären.

Blinken für mehr Verkehrssicherheit

Solange sich die rechtliche Situation nicht ändert, sind die Handschuhe von GTC die bessere Wahl. Zumal das vorschriftsmäßige Heraushalten des Armes mit den blinkenden Handschuhen unterstützt wird. Ab 39,95 Euro gibt es die kurze Sommerversion (mit langem Zeigefinger), der Winterhandschuh kostet 44,95 Euro. Die BlinkerGrips kosten im Internet 48 Euro und sind trotz der Schwierigkeiten mit dem Vorserienmodell ebenso als Schritt in die richtige Richtung zu bezeichnen. Jetzt müsste nur noch die Politik nachziehen. 

Weiterführende Links

www.blinkergrips.com
www.blinkerhandschuh.com

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal