Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Nachhaltigkeit >

Local Motors Strati: Das Elektroauto aus dem 3D-Drucker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Local Motors Strati  

Das Elektroauto aus dem 3D-Drucker

13.11.2014, 14:12 Uhr | Marcel Sommer, Press-Inform

Local Motors Strati: Das Elektroauto aus dem 3D-Drucker. Local Motors 3D-Auto Strati (Quelle: Hersteller)

Local Motors 3D-Auto Strati (Quelle: Hersteller)

Mit Fahrzeugen aus 3D-Druckern will der Hersteller Local Motors die Automobilindustrie aufmischen. Den Anfang machen die Amerikaner mit dem Elektroauto Strati, das aus weniger als 50 Einzelteilen besteht. Einen Teil seinen Technik leiht sich der Flitzer von einem anderen bekannten Stromer.

Strati besteht aus einem Stück

Dass sich ein Hersteller 3D-gedruckter Bauteile bedient, ist natürlich nicht neu. Aber im Gegensatz zu anderen Fahrzeugen entstehen Karosserie und Chassis des Strati aus einem Druck. Genauer gesagt haben die 212 Schichten des kleinen schwarzen Autos insgesamt 44 Stunden Druck- und nochmals acht Stunden Fräsarbeit hinter sich. Das Elektroauto bringt ein Gewicht von rund 500 Kilogramm auf die Waage.

Preis startet bei 18.000 Dollar

Aus dem Italienischen übersetzt bedeutet Strati Schichten. Diese Art der Fertigung soll in naher Zukunft auf rund 24 Stunden reduziert werden. Local Motors benutzt zahllose mit Glasfasern verstärkte Plastik-Pellets anstelle der üblichen Filamente. Diese Pellets bestehen aus demselben Material, wie die beliebten Kinderspielzeug-Bauklötze aus dem Hause Lego: Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymerisat, kurz ABS.

Foto-Serie mit 11 Bildern

"Besteht ein normales Fahrzeug aus bis zu 10.000 Konstruktionsteilen, sind es bei uns weniger als 50. Wir gehen davon aus, dass wir solch ein Auto bald für 18.000 bis 30.000 Dollar anbieten können“, erklärt Local Motos-Chef Jay Rogers.

Das maßgeschneiderte Auto wird kommen

"In ein paar Jahren, vielleicht aber auch schon im kommenden Jahr, können wir ein maßgeschneidertes Auto anbieten. Unter normalen Umständen würde dies Millionen an Entwicklungs- und Produktionskosten verschlingen", verrät James Earl, seines Zeichens Ingenieur bei Local Motors.

Renault Twizy steht Pate

Bis es allerdings soweit ist, verdrehen Fahrzeuge wie der Strati den staunenden Besuchern von Fachmessen und YouTube-Videos den Kopf. Besitzer eines Renault Twizy wird die Fahrdynamik des Strati mehr als nur bekannt vorkommen, denn Batterie, Motor, Verkabelung und vieles mehr kommen direkt aus Frankreich - vom Twizy.

Ladezeit beträgt dreieinhalb Stunden

So können sich in Zukunft Kunden eines Strati, genauso wie auch die eines Twizy, zwischen einem fünf und einem 18 PS starken Elektromotor mit 33 oder 57 Newtonmeter Drehmoment entscheiden. Vor allem in puncto Höchstgeschwindigkeit ist der Unterschied zu spüren. Hier stehen 45 gegen 80 Kilometer pro Stunde. Der schwarze Zweisitzer kommt dank einer 6,1 Kilowattstunden-Batterie auf eine Reichweite von rund 100 Kilometern. Das Aufladen dauert 3,5 Stunden.

Test- und Fahrbericht 
Der Kia Soul EV - das kantige Elektromobil

Nach dem Auftritt des neuen Kia Soul im März diesen Jahres folgt nun die Elektroversion des Crossover-Modells. Video

Crash-Sicherheit geht gegen null

Ein großes Problem des fahrtüchtig rund 860 Kilogramm schweren Hecktrieblers ist seine Crash-Sicherheit. Denn das Fehlen von Blechteilen hat eben auch seine Nachteile. Knautschzonen werden hier vergebens gesucht. "Es ist wie ein Fels, der auf eine Mauer trifft“, gibt Jay Rogers zu.

Bis der 2,15 Meter lange und 1,52 Meter breite Strati auf die Straße kommt, wird es daher dann doch wahrscheinlich länger dauern, als es dem kleinen Hersteller aus Phoenix im US-Bundesstaat Arizona lieb ist.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal