Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Nachhaltigkeit >

Sparsam und umweltverträglich: Jetzt kommt die Waschanlage fürs Fahrrad

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sparsam und umweltverträglich  

Jetzt kommt die Waschanlage fürs Fahrrad

25.03.2015, 16:03 Uhr | Adele Moser, SP-X

Sparsam und umweltverträglich: Jetzt kommt die Waschanlage fürs Fahrrad. Die Waschanlage von Cyb Tech kommt mit einer Tasse Wasser pro Waschgang aus. (Quelle: Hersteller)

Die Waschanlage von Cyb Tech kommt mit einer Tasse Wasser pro Waschgang aus. (Quelle: Hersteller)

Fahrradputzen kann eine lästige Angelegenheit sein, ist aber vonnöten, um einen Drahtesel in Schuss zu halten. Wer keine Lust auf eine Handwäsche hat, dem stellt Cyb Tech jetzt eine Waschanlage für Fahrräder an die Seite.

Ob Renn-, Klapp- Elektrorad oder Mountainbike - wer lange Freude an seinem Velo haben will, sollte es regelmäßig reinigen und warten. Denn nur so bleibt es verkehrssicher und verschleißfrei. Wie Sie Ihr Fahrrad schnell und günstig per Hand waschen, erfahren Sie hier.

Fahrradwaschstraße: Pro Durchlauf nur eine Tasse Wasser

Die Bikewash-Anlage reinigt jedes Rad in rund drei Minuten und verbraucht dabei pro Waschgang lediglich eine Tasse Wasser. Sensorgesteuerte vollautomatische Bürsten übernehmen den Reinigungsvorgang und schwingen - wie beim Vorbild der Auto-Waschanlage - bei Anbauten und Pedalen zur Seite, ohne den Kontakt zum Rad zu verlieren.

UMFRAGE
Wie oft reinigen Sie ihr Fahrrad?

Die rotierenden Waschbürsten fahren mehrfach am Rahmen und Rädern vorbei. So wird auch hartnäckiger Schmutz entfernt, der sich an empfindlichen Stellen wie Schaltung, Ritzel und Seilzügen festsetzt und dort in Verbindung mit Ölen und Fetten wie feines Schmirgelpapier wirkt.

Hersteller legt großen Wert auf Umweltverträglichkeit

Die gesamte Waschanlage von Cyb Tech kommt mit einer Füllung von 25 Litern Wasser aus. Dieses wird durch eine integrierte Filteranlage fortlaufend gereinigt. Die Hersteller legen Wert auf Umweltverträglichkeit, ihr genutztes mildes Reinigungsmittel ist deshalb auch ökologisch abbaubar.

Getrocknet wird noch per Hand

In erster Linie richtet sich das Kölner Unternehmen mit seinem Produkt an Businesskunden wie Fahrradwerkstätten oder Verleiher. Die rund 200 Kilogramm schwere Waschanlage kann jedoch von allen Interessenten gekauft, geleast oder auch nur für eine Veranstaltung gemietet werden.

Mindestens 140 Euro kostet die Dusche für Drahtesel pro Stunde inklusive einer Betreuungsperson. Und auch wenn Bikewash eigentlich nach dem gleichen Prinzip funktioniert wie das Pendant für Autos - trocknen müssen die Nutzer ihr Fahrrad danach noch selbst.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal