Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Nachhaltigkeit >

Chevrolet Volt 2: Elektroauto mit Range Extender bietet mehr Reichweite

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Elektroauto mit Range Extender  

Chevrolet Volt - neue Generation mit mehr Reichweite

06.08.2015, 08:59 Uhr | SP-X

Chevrolet Volt 2: Elektroauto mit Range Extender bietet mehr Reichweite. Chevrolet Volt: Neue Motoren für mehr Reichweite und mehr Laufruhe. (Quelle: Hersteller)

Chevrolet Volt: Neue Motoren für mehr Reichweite und mehr Laufruhe. (Quelle: Hersteller)

Die zweite Generation des Elektroautos Chevrolet Volt steht kurz vor dem Marktstart. Jetzt haben die Amerikaner auch Daten zur Reichweite genannt.

Dank größerer Batterie soll die Kompakt-Limousine bis zu 85,3 Kilometer rein elektrisch fahren können. Für die erste Generation hatte der Hersteller 61 Kilometer angegeben.

Chevrolet Volt: 40 Prozent mehr Reichweite

Beide Reichweitenangaben sind nach dem US-Messverfahren ermittelt; nach europäischer Norm lag das alte Modell bei 83 Kilometern. Legt man den 40-prozentigen Reichweitengewinn beim Generationswechsel zugrunde, käme der neue Volt in Europa auf rund 115 Kilometer. Allerdings wird das E-Auto hier mangels Nachfrage nicht mehr angeboten, auch der technisch weitgehend identische Opel Ampera wird nicht neu aufgelegt.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Elektroauto in USA gefragt

In den USA ist der Volt mit stabil über 1000 Neuzulassungen pro Monat besser etabliert als hierzulande, war lange Jahre sogar der Bestseller unter den Elektromobilen. Zuletzt verkauften sich aber der Marktführer Tesla S und der Nissan Leaf, der kurz vor dem Modellwechsel steht, besser.

Neuer Benzinmotor

Gerade den Japaner will sich der Volt mit der neuen Generation vornehmen. Dafür gibt es neben der größeren Reichweite auch einen neuen Benziner für die Reichweiten-Verlängerung. Statt eines 1,4-Liter-Benziners kommt nun ein 1,5-Liter-Triebwerk mit 105 PS zum Einsatz, das vor allem laufruhiger sein soll - und so einen der von Volt-Fahrern häufig benannten Kritikpunkte behebt. Auch die Verlagerung des Ladekabel-Staufaches aus dem Kofferraumboden in ein Seitenfach geht auf Anregungen von Nutzern zurück.

Innenraum wirkt nun konventioneller

Optisch hat sich an den Grundproportionen wenig geändert, das Design wirkt im Detail nun aber weniger futuristisch. Vor allem innen, wo es nun ein simpleres Bediensystem gibt. Darüber hinaus fährt der Volt jetzt als Fünf- und nicht mehr als Viersitzer vor. Die Innenraumabmessungen haben sich allerdings nicht geändert.

Chevrolet Volt: Zweite Generation günstiger

Trotz der Verbesserungen ist der Volt günstiger geworden. Das Basismodell gibt es nun bereits ab umgerechnet 31.204 Euro, zuvor waren knapp 200 Euro mehr fällig. Wer den vollen staatlichen Zuschuss von 7500 Dollar erhält, zahlt sogar nur 24.300 Euro.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal