Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Nachhaltigkeit >

Nissan Leaf erhält Update: Größerer Akku für mehr Reichweite

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nissan Leaf  

Beliebter Stromer bekommt mehr Reichweite

19.10.2015, 13:59 Uhr | SP-X

Nissan Leaf erhält Update: Größerer Akku für mehr Reichweite. Nissan Leaf: Elektroauto bekommt optional einen größeren Akku.  (Quelle: Hersteller)

Nissan Leaf: Elektroauto bekommt optional einen größeren Akku. (Quelle: Hersteller)

Das beliebteste Elektroauto Europas bekommt ein Update: Mit dem größeren Akku steigen Reichweite, aber auch Gesamtgewicht und Preis des Nissan Leaf.

Mit einem größeren Akku soll das E-Auto nun 50 Kilometer weiter kommen als bisher: Die Japaner steigern die Reichweite ihres Elektroautos zum kommenden Jahr von 200 auf 250 Kilometer. 

Nissan Leaf: Größerer Akku 

Das Plus wird durch eine neue Batterie erreicht, die nun 30 kWh speichert und nicht wie bislang 24 kWh. Änderungen am inneren Aufbau und an den chemischen Eigenschaften des Stromspeichers machen dies möglich. 

Kleinerer Akku bleibt im Programm

Die 24-kWh-Version wird weiterhin angeboten. Sie bleibt in allen drei Ausstattungsstufen erhältlich, wird aber günstiger. Steht dieser Leaf aktuell ab 23.790 Euro in der Preisliste, zuzüglich der monatlichen Batteriemiete von 80 Euro, kostet er ab nächstem Jahr 23.000 Euro. 

Mehr Reichweite nur mit besserer Ausstattung

Den Stromer mit 30-kWh-Batterie wird es nur in den höheren Varianten Acenta und Tekna geben, dann ab 28.060 Euro plus Batterie-Miete. Mit Batterie kostet dieser Leaf ab 30.460 Euro. Wer bereits einen Leaf besitzt und den Stromspeicher gemietet hat, kann ab Januar theoretisch den 30-kWh-Akku leasen. Auf die Akkus geben die Japaner eine Garantie von acht Jahren beziehungsweise 160.000 Kilometer Laufleistung.

Nissan Leaf wird etwas schwerer

Gegenüber der Version mit 24-kWh-Batterie ist der Stromer um 21 Kilogramm schwerer geworden. Optimiert hat Nissan zudem das sogenannte Connect-EV-System, mit dem Besitzer nicht nur den aktuellen Ladestand auf der Smartphone-App sehen sondern auch den Innenraum vorheizen können. 

Die weiterentwickelte Version zeigt neben den verfügbaren Ladestationen in der Nähe nun auch an, ob diese frei oder belegt sind.                         

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal