Sie sind hier: Home > Auto > Elektromobilität >

Tesla Model S: Elektro-Auto fängt Feuer - Aktie stürzt ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tesla Model S  

Elektroauto geht in Flammen auf

04.10.2013, 12:14 Uhr | dpa

Nach Unfall: Elektroauto brennt lichterloh (Screenshot: Bit Projects)
Nach Unfall: Elektroauto brennt lichterloh

Dabei gilt der Wagen als sicherstes Auto der USA.

Dabei gilt der Wagen als sicherstes Auto der USA.





Bitter für den US-amerikanischen Elektroauto-Pionier-Tesla: Nachdem bekannt geworden war, dass ein Fahrzeug des Model S in Flammen aufgegangen war, sind die Aktien zeitweise um 13 Prozent eingebrochen. Das entspricht etwa einem Wert von drei Milliarden Dollar.

Tesla Model S in Flammen

In einem Amateurvideo auf Youtube war zu sehen, wie Flammen aus dem Vorderwagen eines Tesla Model S schlagen und ein Feuerwehrmann versucht, das an einer Abzweigung stehende Auto zu löschen. Die Feuerwehr hatte laut “Handelsblatt” Probleme, den Brand zu bekämpfen, musste Löcher in die Akkus bohren und per Kreissäge den Vorderwagen aufschneiden.

Metallteil überfahren

Nach Angaben von Tesla war der gut 70.000 Euro teure Wagen mit einem metallischen Gegenstand auf der Straße in Kontakt gekommen. Dieser Gegenstand habe die Akkus des Fahrzeuges beschädigt.

Fahrer bleibt unverletzt

Der Fahrer habe anhalten und sicher aussteigen können. Das Model S hatte bei Crashtests bislang besonders gut abgeschnitten.

Bestseller in Norwegen

Dennoch darf sich der Autohersteller auch über positive Nachrichten freuen: Erstmals ist bei den Pkw-Neuzulassungen in Norwegen ein Elektroauto die Nummer eins. Im September wurde der Tesla S 616 Mal zugelassen. Das entspricht einem Marktanteil von 5,1 Prozent. Der Marktanteil aller Elektrowagen in Norwegen beläuft sich demnach auf 8,6 Prozent gegenüber 5,2 Prozent im Jahr 2012.

Norwegen fördert Elektroautos

Die norwegischen Behörden fördern den Kauf von Elektroautos unter anderem durch Steuererlasse sowie Verzicht auf innerstädtische Maut- und Parkgebühren. Hybridautos, für die es weniger Vergünstigungen gibt, haben in Norwegen einen Marktanteil von 7,3 Prozent.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Elektromobilität

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017