Sie sind hier: Home > Auto > Elektromobilität >

Kraftfahrtbundesamt will Autos für "Doping-Tests" mieten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Unangemeldete Abgastests  

Kraftfahrtbundesamt will Autos für "Doping-Tests" mieten

14.10.2016, 10:23 Uhr | dpa

Kraftfahrtbundesamt will Autos für "Doping-Tests" mieten. Mit Prüfanlage des Kraftfahrtbundesamtes ausgerüsteter PKW der Marke Fiat. (Quelle: dpa)

Mit Prüfanlage des Kraftfahrtbundesamtes ausgerüsteter PKW der Marke Fiat. (Quelle: dpa)

Noch in diesem Herbst will das Kraftfahrtbundesamt (KBA) damit beginnen, im laufenden Verkehr unangekündigte Abgaskontrollen durchzuführen. Private Autofahrer werden davon jedoch nicht betroffen sein. Für die sogenannten "Doping-Tests" werde das KBA Fahrzeuge anmieten.

Mit den Kontrollen im Stil von Doping-Tests soll das KBA nach dem Willen von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) Manipulationen besser und schneller erkennen.

"Doping-Tests": KBA mietet Autos an

Kontrollen bei Endverbrauchern seien nicht geplant. Die Behörde werde für die Messungen Autos aus der Produktion abziehen oder Leihwagen anmieten, teilte das Bundesverkehrsministerium mit. 

Eine Untersuchung des ADAC zeigt, dass Hersteller Informationen in grßen Mengen sammeln. Doch was passiert mit den Daten? (Screenshot: ADAC)
Welche Daten moderne Autos sammeln

Eine Untersuchung des ADAC zeigt, dass Hersteller Informationen in großen Mengen sammeln. Doch was passiert mit den Daten?

Welche Daten moderne Autos sammeln


Für die staatlichen Tests mehr als ein Jahr nach Beginn des Abgasskandals bei Volkswagen hatte das KBA zuletzt zwei "Pems"-Geräte (Portable Emission Measurement System) angeschafft. Mit ihnen können Autos im normalen Betrieb auf der Straße geprüft werden. Auch ein eigener Prüfstand ist vorgesehen.

Kritik an den "Doping-Tests"

Umweltverbände und Autoexperten fordern derweil, statt des KBA müsse das Umweltbundesamt die Abgase untersuchen. Das soll eine Beeinflussung durch die Autoindustrie verhindern.

Für den Autoexperten Ferdinand Dudenhöffer erfüllen die Kontrollen zunächst nur eine "Alibi-Funktion". Zwar sei die Methode richtig - und auch die Anmietung von Autos, um nicht auf präparierte Wagen reinzufallen. "Jetzt zwei Geräte zu kaufen, ist aber zu wenig", sagte der Forscher an der Universität Duisburg-Essen mit Blick auf die Kapazität.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Elektromobilität

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017