Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Specials >

Frischer Roadster-Wind aus Frankreich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frischer Roadster-Wind aus Frankreich

11.02.2004, 11:06 Uhr | T-Online

Die Renault-Sudie Wind. (Foto: Renault)Die Renault-Sudie Wind. (Foto: Renault)Mit sportlichen Automobilen tun sich die französischen Hersteller bekanntlich ja etwas schwer. Der einzige ernst zu nehmende Vertreter dieser Gattung kam bisher von Renault: der legendäre Alpine. Kein Wunder also, dass es jetzt wieder dieser französische Hersteller ist, der sich ins sportliche Segment vorwagt: Auf dem Genfer Automobil-Salon wollen die Franzosen mit einer Roadster-Studie namens "Wind" für Aufsehen sorgen.

Praktisch zahlen Mit goldener Kreditkarte
Ärger nach dem Unfall? Hier finden Sie Hilfe
Foto-Show Renault-Studie Wind

Innovatives Innenraum-Konzept
Innneraum mit Platz für Drei (Foto: Renault)Innneraum mit Platz für Drei (Foto: Renault)Mit knackigen Formen, kompakten Maßen und einem innovativen 2+1-Sitzkonzept will der Wind gegen die Konkurrenz punkten. Zum Erfolg der Studie soll besonders das Interieur beitragen: Der ovale Schnitt des Innenraums soll es möglich machen, dass trotz der kompakten Außenmaße drei Personen im Wind Platz finden. Der Clou dabei: Der Rücksitz ist zentral in der Mitte des Fahrzeugs platziert. Wird er nicht benötigt, erinnert lediglich die muldenförmige Rückenlehne an die Sitzmöglichkeit. Nimmt ein Passagier im Fond Platz, lässt sich das Mittelteil zwischen den Vordersitzen herausnehmen und zur Sitzfläche umfunktionieren.

Foto-Show Renault Mégane Cabrio

Leichte Bedienung dank "Touch-Design"
Bedienelement im Touch-Design (Foto: Renault)Bedienelement im Touch-Design (Foto: Renault)Nächste Innovation à la francaise: Obwohl die Vordersitze nicht verstellbar sind, sollen dennoch Fahrer jeder Statur und Größe die geeignete Sitzposition finden. Anstelle der Sitze lassen sich im Wind nämlich die Pedale individuell einstellen. Außerdem ist das Lenkrad längs- und höhenverstellbar. Auch für eine einfache Bedienung haben sich die Renault-Designer etwas ausgedacht: das Bedienkonzept "Touch Design". Bereits durch ihre spezielle Gestaltung verdeutlichen die Schalter und Hebel ihre Funktion und lassen sich deshalb gefühlsmäßig betätigen.

Renault Trafic Deck'up Pick-up à la française
Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Leistungsgewicht von 6,3 Kilo pro PS
Zwei-Liter mit 135 PS (Foto: Renault)Zwei-Liter mit 135 PS (Foto: Renault)Damit der Wind nicht nur sportlich aussieht, sondern auch solche Fahreigenschaften an den Tag legt, hat Renault den aus der Mégane-Familie, dem Laguna und dem Espace bekannten 2-Liter-Benziner mit 135 PS unter die Fronthaube gepackt. Zusammen mit dem niedrigen Fahrzeuggewicht von 850 Kilo dürften damit kaum Wünsche offen bleiben. Für die Kraftübertragung ist ein automatisiertes Sechsgang-Schaltgetriebe verantwortlich. Alternativ zum Schalthebel kann der Fahrer die Gänge über Paddel am Lenkrad wechseln.

Weitere Auto-Themen:

Seite weiterempfehlen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal