Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Specials >

Pfiffige Konzepte schlagen die PS-Monster

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pfiffige Konzepte schlagen die PS-Monster

24.09.2004, 12:32 Uhr | mid

Opel-Studie Astra High Performance (Foto: Opel)Opel-Studie Astra High Performance (Foto: Opel)Opel zeigt auf dem Pariser Autosalon die 240 PS starke Studie Astra High Performance, BMW bietet den neuen M5 mit Zehnzylinder und 507 PS auf, Peugeot nutzt das Heimspiel, um die spektakuläre Studie 907 mit einem 500 PS starken V12 unter der Haube zu präsentieren. Aber diese PS-Monster sind nicht die Stars der Autoschau - umlagert sind vielmehr die Stände jener Hersteller, die pfiffige und ökonomisch vernünftige Konzepte zu bieten haben. In den Messehallen der französischen Hauptstadt ist eine neue Form der Bescheidenheit eingekehrt.

Pariser Autosalon Die Neuheiten im Überblick
Foto-Show Pariser Weltpremieren
Wollen Sie Ihr Auto verkaufen? Inserieren Sie hier!
Foto-Show Opel Astra High Performance
Foto-Show Peugeot 907

Franzosen treten als Trendsetter auf
Peugeot 1007 (Foto: Peugeot)Peugeot 1007 (Foto: Peugeot)Dank des Heimvorteils treten die französischen Hersteller traditionell an der Seine als Trendsetter auf. Und mit dem 1007 zeigt Peugeot daher ein Fahrzeug, das den neuen Typus Automobil vielleicht am besten vertritt. Der 1007 ist ein Kleinwagen mit überragender Raumnutzung, zwei elektrischen Schiebetüren für einfachen Zugang auch in engen Parklücken und mit viel Pfiff und Charme. Man merke: Die neue Bescheidenheit geht nicht mit Tristesse einher.

Foto-Show Peugeot 1007
Ärger nach dem Unfall? Hier finden Sie Hilfe

Exaltiertes Design, vernünftiges Konzept
Renault Modus (Foto: Renault)Renault Modus (Foto: Renault)Auch der neue Renault Modus passt in diesen Rahmen, obwohl sein Konzept gegenüber dem 1007 konventionell erscheint. Lediglich bei Citroen ist der Star des Standes ein bis zwei Nummern größer ausgefallen. Der neue C4 überzeugt mit seinem exaltierten Design in bester französischer Tradition, koppelt dieses jedoch an ein vernünftiges Raum- und Motorenangebot. Dies gilt ohne Abstriche auch für die Kombi-Version des Peugeot 407, die in Paris zu den besonders umlagerten Ausstellungsfahrzeugen gehört.

Foto-Show Der neue Citroen C4
Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show
Automarkt Finden Sie ihr Traumauto

Esprit und Dynamik aus Fernost
Suzuki Swift (Foto: Suzuki)Suzuki Swift (Foto: Suzuki)Doch nicht nur die Franzosen bieten Fahrzeuge für den kleinen bis durchschnittlichen Geldbeutel. Abseits der großen Hersteller findet sich manch interessantes Angebot. So etwa am Suzuki-Stand der neue Swift, ein Kleinwagen voller Esprit und Dynamik. In die gleiche Richtung zielen die im Vergleich dazu etwas größeren neuen Varianten des Mitsubishi Colt, der zweitürige CZ3 und der sportliche CZT.

Foto-Show Mitsubishi Colt
Auto-Finanzierung Die günstigsten Kredite
Kfz-Versicherung Immer die günstigste finden

Ausstrahlung geht über Leistung
Der BMW 1er (Foto: BMW)Der BMW 1er (Foto: BMW)Ihre Dynamik beziehen alle diese Modelle weniger aus ihrer Motorkraft als aus ihrer Ausstrahlung. Selbst ein Golf GTI, mit 200 Pferdestärken alles andere als untermotorisiert, erscheint in diesem Kontext eher als ein etwas weiterentwickeltes Familienauto und nicht als echter Sportler. Dazu passt, dass am BMW-Stand zwar der neue M5 seine Fans findet; im Mittelpunkt jedoch der keinesfalls preiswerte, aber auch nicht in abgehobenen Preisregionen platzierte neue 1er steht. Ähnliches gilt für Mercedes, wo die neue A-Klasse erfüllbarere Träume verspricht als das deutlich über 50.000 Euro teure neue Coupé CLS.

Foto-Show Der BMW 1er
Foto-Show Der neue Golf GTI

Nicht mal die Studien protzen
Mercedes Vision B (Foto: Mercedes-Benz)Mercedes Vision B (Foto: Mercedes-Benz)Die echten und großen Träume bleiben allerdings in diesem Jahr den Konzepten wie dem Peugeot 907 vorbehalten. Aber ansonsten geben sich auch die Studien eher bescheiden und marktorientiert: So macht etwa der Vision B von Mercedes keinen Hehl daraus, dass er bald in Produktion gehen wird. Und auf dem Kia-Stand gibt eine knallgelbe Studie mit dem etwas einfallslosen Namen Concept Sport einen Ausblick auf den künftigen neuen Kleinwagen, der seine Weltpremiere nächstes Frühjahr in Genf feiern wird. Man muss eben auch schon mal genauer hinschauen, um hinter vermeintlicher Dynamik die neue Bescheidenheit entdecken zu können.

Foto-Show Mercedes Vision B und R

Weitere Auto-Themen:

Seite weiterempfehlen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal