Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Specials >

IAA 2005: VW enthüllt das neue Cabrio-Coupé Eos

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VW enthüllt das neue Cabrio-Coupé Eos

13.09.2005, 10:33 Uhr

Das neue VW Cabrio Eos auf der IAA (Foto: Katja Lenz/T-Online)Das neue VW Cabrio Eos auf der IAA (Foto: Katja Lenz/T-Online) Darauf haben die VW-Fans in aller Welt lange gewartet - auf der IAA 2005 war es endlich so weit: Das neue Cabrio von VW feierte unter dem Namen Eos Weltpremiere. Besonderheit des 4,41 Meter langen Cabrio-Coupés ist das fünfteilige Klappdach, das in 25 Sekunden öffnet oder schließt und auch eine Schiebedachfunktion parat hält. Der Eos kommt im Frühjahr 2006 zu Preisen ab 25.950 Euro auf den Markt.

Foto-Show Der neue VW Eos
Video: VW Eos feiert Weltpremiere

Design aus dem Baukasten
Der Viersitzer wird von Volkswagen exakt zwischen Golf und Passat angesiedelt und bedient sich im Baukasten des aktuellen VW-Designs: Rundleuchten am Heck, "Tränensäcke" unter den Frontscheinwerfern und der heruntergezogene Grill sind schon von einigen anderen Modellen bekannt. Die Windschutzscheibe ist etwas weniger weit über die Fahrgastzelle gezogen als bei anderen modernen Cabrio-Coupés, steht aber dennoch recht flach. Bei geschlossenem Dach stehen 380 Liter Gepäckraumvolumen zur Verfügung, in geöffnetem Zustand sind es noch 205 Liter.

Foto-Show Der neue Golf R32
Foto-Show VW Passat Variant

Vier Benziner, ein Diesel
Für den Antrieb stehen vier Benziner mit 115, 150, 200 und 250 PS sowie ein 140 PS starker TDI mit serienmäßigem Dieselpartikelfilter zur Auswahl. Bis 200 PS kommen Vierzylinder-Direkteinspritzer zum Einsatz, die 250-PS-Variante schöpft ihre Kraft aus sechs Zylindern. Die Ausstattung umfasst unter anderem ESP, automatisch ausfahrende Überrollbügel, Nebelscheinwerfer, Klimaanlage und 16-Zoll-Leichtmetallfelgen. Die Top-Version des Eos hat außerdem das Direktschaltgetriebe DSG serienmäßig an Bord.

Einstieg leicht gemacht
Während die Funktions- und Bedienungsdetails (z.B. Licht, Klima, Radiosysteme) aus anderen Modellen bekannt sind, wurden viele andere Elemente im Innenraum des Eos neu entwickelt. Zu ihnen zählen das Cockpit, die Tür- und Seitenverkleidungen sowie die Rücksitzanlage. Erstmals setzt Volkswagen zudem elektrische "Easy-Entry"-Sitze ein: Sie "merken“ sich die Sitzposition des Fahrers und Beifahrers und kehren - nachdem die Fond-Gäste ein- oder ausgestiegen sind - dorthin auf Knopfdruck zurück.

Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal