Startseite
Sie sind hier: Home > Auto >

BMW 7er Gebrauchtwagen-Tipps

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gebrauchtwagen-Tipps  

BMW 7er: Luxus zum vergleichsweise kleinen Preis

17.01.2007, 10:13 Uhr | mid

7er BMW (1994 - 2001) (Foto: BMW AG)7er BMW (1994 - 2001) (Foto: BMW AG) In keiner Fahrzeugklasse verlieren Autos so schnell ihren Wert wie in der Oberklasse. Nach fünf Jahren bekommt man für den Preis eines neuen Kleinwagens eine umfassend ausgestattete Luxuslimousine. So ist ein BMW 7er der zwischen 1994 und 2001 angebotenen Baureihe schon zu Preisen ab etwa 4.000 Euro erhältlich.#

Foto-Show BMW 7er von 1994 bis 2001
Foto-Show BMW 7er 2005 bis 2008
Wie bewerten User den 7er? Autobewertung BMW 7er



Mit V8 für etwa 12.000 Euro

Dieser intern E38 genannte Siebener - der Vorläufer des aktuellen Modells - dürfte vielen schon allein wegen seines schlanken und sportlich-eleganten Designs gefallen. Als BMW 735i mit einem 238 PS starken V8-Benziner kostet das Münchner Flaggschiff aus dem Baujahr 2000 beim Gebrauchtwagenhändler etwa 12.000 Euro.

Sechszylinder etwas schwach

Noch günstiger dran ist, wer sich für den Reihensechszylinder im BMW 728i entscheidet, der mit dem Gewicht des Viertürers aber etwas Mühe hat. Von den Dieselmotoren sind der Sechszylinder im 730d und der V8 im 740d eine Überlegung wert.

Nebenkosten hoch

Der günstige Kaufpreis wird bei einem Auto dieser Klasse aber zumindest zum Teil durch die hohen Steuern und die teure Wartung aufgewogen. Auch die hohen Versicherungseinstufungen mit Haftpflicht-Typklasse 23 und Vollkasko-Typklasse 26 sollten in die Budget-Rechnungen einbezogen werden.

Premiumfahrzeug mit sportlichen Fahrleistungen

Doch das Gefühl, ein Luxusauto zu fahren, ist unbezahlbar - zumal der 7er seinen Besitzer im Regelfall mit bester Qualität, hohem Komfort, guter Ausstattung und sportlichen Fahrleistungen verwöhnt. Nur die Hinterachse des Luxus-Liners macht ungewöhnlich häufig Probleme.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Kosten für Reparaturen

Schon fünfjährige Exemplare sind in diesem Punkt deutlich schlechter als der Durchschnitt. Zwei neue Querlenker links und rechts sind für zusammen rund 340 Euro zu haben. Beklagt werden laut TÜV Rheinland auch Lenkungsspiel und defekte Spurstangenköpfe; Ersatz kostet hier rund 53 Euro pro Stück. Hinzu kommen die Einbaukosten und eventuell Zusatzarbeiten wie zum Beispiel das Vermessen der Vorderachse beim Spurstangenkopf-Wechsel.

Zu schwache Batterie

Die Feststellbremse zeigt deutlich öfter als der Durchschnitt zu wenig Wirkung, und die Batterie hat Mühe, unter der Last der zahlreichen elektrischen Systeme zu bestehen. Dafür sind die Wirkung der Fußbremse, die Kraftstoffanlage und das Abgassystem deutlich besser als der Durchschnitt aller Fahrzeuge.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal