Startseite
Sie sind hier: Home > Auto >

Gebrauchtwagen-Tipp: Mazda 626 - eine Erfolgsgeschichte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gebrauchtwagen-Tipp  

Mazda 626 - Eine Erfolgsgeschichte

01.03.2007, 18:22 Uhr | mid, t-online.de

Mazda 626 (Foto: Mazda)Mazda 626 (Foto: Mazda) Die Mittelklasse-Baureihe von Mazda ist seit jeher eine Erfolgsgeschichte. Das gilt für das aktuelle Modell Mazda6, vor allem aber auch für den Vorgänger 626. Dem zwischenzeitlich bestverkauften Importauto in Deutschland werden besonders zufriedene Kunden nachgesagt.#

Foto-Show Mazda 626
Wie bewerten User den 6? Autobewertung Mazda 6



Tipp: Letzte Generation des 626

Mazda produzierte den Mittelklässler von 1979 bis 2002 in insgesamt fünf Generationen und diversen Karosserievarianten als Stufenheck- und Schräghecklimousine, Kombi und auch als Coupé. Auf dem Gebrauchwagenmarkt gilt insbesondere die letzte, von 1998 bis 2002 gebaute Modellgeneration als solider Tipp. Rund 140.000 Fahrzeuge dieses Typs sind auf deutschen Straßen noch unterwegs.

Gute Technik und viel Platz

Der Japaner überzeugt mit haltbarer Technik, recht elegantem Design und umfangreicher Ausstattung. Ausreichend Bewegungsfreiheit in beiden Sitzreihen machen den Japaner zum Familienmobil, mit dem es sich komfortabel und doch recht sportlich reisen lässt. Dies gilt erst recht für den 4,67 Meter langen Kombi, der sechs Zentimeter mehr Radstand als die Limousine und ein Kofferraumvolumen von 484 bis 1 677 Litern bietet.

Wenig zu befürchten beim TÜV

Beim TÜV hat der Fronttriebler wenig zu befürchten. Während der bis 1997 gebaute Vorgänger mit ausgeschlagenen Hinterachs-Aufhängungen zu kämpfen hatte, tritt dieses Problem beim Nachfolge-Modell kaum mehr auf. Rost oder Ölverlust sind kein Thema; prüfende Blicke vor dem Kauf sind trotzdem Pflicht. "Den guten Eindruck beeinträchtigen lediglich die schnell verschleißenden Bremsscheiben", meint Hans-Ulrich Sander, Kfz-Experte beim TÜV Rheinland. Hier sollte man sich vom Verkäufer Belege über einen möglichen Austausch der Bremsscheiben zeigen lassen. Nichts zu kritisieren gibt es dagegen an den Bremsleitungen und -schläuchen. Zwar waren die Dieselmodelle der Baujahre 1998 und 1999 wegen eines Problems mit dem Zahnriemen von einem Rückruf betroffen. "Doch wenn hierüber Reparatur-Belege vorliegen, kann nichts passieren", sagt TÜV-Rheinland-Experte Sander. Alles in allem ist der Mazda 626 der Baujahre 1998 bis 2002 aber die bessere Wahl als sein anfälligerer Vorgänger.

Zwischen 90 und 136 PS

Der etwas schwächliche Einstiegs-Benziner leistet 90 PS aus 1,9 Litern Hubraum; zur Modellpflege im Jahr 2000 wurde die Leistung auf 100 PS angehoben. Eine bessere Figur macht der 2,0-Liter-Ottomotor mit 115 PS, während der dritte verfügbare Benziner mit zwei Litern Hubraum und 136 PS nur geringfügig spritzigere Fahrleistungen bietet. Ein nach Euro 3 eingestufter Turbodiesel mit 110 PS rundet die Motorenpalette ab.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Ausstattungen immer gut

Schon die Basisausstattungslinie "Comfort" enthält die wichtigsten Sicherheits- und Komfortmerkmale wie vier Airbags, ABS, Klimaanlage, Zentralverriegelung und elektrischen Fensterhebern. Nur die Außenspiegel müssen noch manuell verstellt werden. Die höheren Linien "Exklusive" und "Sportive" lassen kaum Wünsche offen.

Stufenheck als Preistipp

Als Preistipp gilt die viertürige Stufenhecklimousine. Sie ist in der Regel einige hundert Euro günstiger als der Kombi. Am höchsten gehandelt wird die Schräghecklimousine: Schwacke notiert den 1,9-Liter-Benziner in der Ausstattung "Comfort" aus dem Jahr 1998 mit 5100 Euro, während der Viertürer schon ab 4400 Euro erhältlich ist.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal