Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Specials >

Opel Insignia: Die Motoren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FlexRide Premium-Fahrwerk  

Innovativste Fahrwerktechnologie und dynamische Motoren

Eine einzigartige, von Opel entwickelte Technik kommt im neuen Opel Insignia zum Einsatz: Drive Mode Control (DMC) überwacht ständig den Fahrzustand des Fahrzeuges und das Verhalten des Fahrers. DMC erkennt elf verschiedene Fahrzustände - wie beispielsweise Geradeausfahrt oder Beschleunigung in Kurven.

Fahrwerk passt sich Fahrsituation an

Ist der Fahrer zum Beispiel im komfortablen Tour-Modus unterwegs und fährt plötzlich dynamischer, wird dies von der DMC-Software erkannt. Das FlexRide Premium-Fahrwerk stellt sich automatisch auf den sportlicheren Charakter ein. Der Fahrer kann zusätzlich zur Automatischen Abstimmung per Tastendruck zwischen drei Fahrmodi wählen:

  1. Beim Start des Wagens befindet sich das Fahrwerk automatisch im Standard-Modus. Es passt sich perfekt an wechselnde, alltägliche Verkehrssituationen an.
  2. Neben der Einstellung für Lenkung, Stoßdämpfer und Gas sind im Tour-Modus insbesondere die Dämpfer für komfortables Fahren weich eingestellt.
  3. Im Sport-Modus sind die Stoßdämpfer straffer ausgelegt. Das Gaspedal reagiert spontaner, die Lenkung wird sportlicher, das Adaptive Fahrlicht schaltet schneller. Beim Automatikgetriebe werden die Gänge weiter ausgefahren. Zudem kann der Sport-Modus individuell konfiguriert werden.


Breite Motorenpalette schon zum Markstart

Neun Motoren wird es zum Markstart des neuen Opel Insignia geben. Selbstverständlich erfüllen die fortschrittlichen ECOTEC-Motoren bereits jetzt die Euro 5-Abgasnorm. Die fünf Benzinaggregate leisten zwischen 115 bis 260 PS und verfügen über verstellbare Nockenwellen. Diese variable Ventilsteuerung erhöht nicht nur das Drehmoment bei niederen Drehzahlen, sondern senkt gleichzeitig auch den Verbrauch.

Sparsamer und kraftvoller Benziner

Weniger Hubraum, weniger Verbrauch, weniger CO2 Emissionen – dafür mehr Leistung und Drehmoment: Der 1.6 Turbo ECOTEC des neuen Opel Insignia ist ein perfektes Beispiel für das Downsizing-Prinzip. Mit 132 kW (180 PS) und 230 Newtonmetern Drehmoment übertrifft er die meisten konventionellen 2-Liter-Motoren.

Vier Diesel zur Auswahl

Im Insignia debütiert eine neue Diesel-Generation, die mehr Leistung und Drehmoment sowie einen ausgezeichneten Kraftstoffverbrauch bietet. Beim Start des Insignia stehen vier Versionen des 2.0 CDTI-Aggregats zur Wahl: 110 PS, 130 PS, 160 PS und 190 PS.

Leistungsstarker BiTurbo-Diesel

Der 2.0 BiTurbo CDTI ECOTEC ist mit 190 PS und 400 Newtonmeter Drehmoment der leistungsstärkste Dieselmotor seiner Hubraumklasse. Neben der hohen Leistung baut er bereits bei niedrigen Drehzahlen ein hohes Drehmoment auf.

Opel Insignia auch mit Allradantrieb und Automatikgetriebe

Die stärksten Diesel- und Benzin-Motoren können optional mit einer Sechsgang-Automatik bestückt werden. Der Adaptive 4x4-Antrieb kann mit den beiden 2.0 Turbo und 2.8 V6 Turbo, sowie dem Diesel BiTurbo kombiniert werden.

Zu insignia.de

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal