Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Specials >

Starthilfe beim Auto: So geben Sie richtig Starthilfe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vorsicht, Explosionsgefahr!  

So geben Sie richtig Starthilfe

27.11.2015, 15:02 Uhr | ampnet

Starthilfe beim Auto: So geben Sie richtig Starthilfe. Starthilfe geben: Richtige Reihenfolge beachten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Starthilfe geben: Richtige Reihenfolge beachten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der Winterbetrieb belastet den Stromhaushalt im Auto stark, vor allem bei tiefen Temperaturen und vorwiegendem Kurzstreckenverkehr. Gerade ältere Batterien können da schon einmal schnell schlapp machen. Dann geht es ohne Starthilfe meist nicht mehr weiter. Dabei sind allerdings einige Dinge zu beachten. Wir zeigen Ihnen, wie es richtig geht.

Im Winter fährt man am besten mit einer neuen Batterie

Die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) rät Autofahrern grundsätzlich zu einer funktionsfähigen und möglichst voll geladenen Batterie. Jedoch ist nicht nur der Ladezustand für die Leistungsfähigkeit entscheidend, ebenso wichtig ist die Speicherkapazität.

Kriechströme vermeiden

Während sich der Ladezustand über die Säuredichte relativ einfach kontrollieren lässt, sind Aussagen zur tatsächlichen Kapazität nur mit speziellen Messgeräten in einer Fachwerkstatt möglich. Das Batteriegehäuse selbst sollte gerade im Winter sauber sein, um Kriechströme zu vermeiden. Die Pole und Anschlussklemmen lassen sich am besten mit Säureschutzfett konservieren.

Anleitung Starthilfe geben


Wichtig bei Starthilfe ist die richtige Reihenfolge der Arbeitsschritte. (Quelle: SP-X)Wichtig bei Starthilfe ist die richtige Reihenfolge der Arbeitsschritte. (Quelle: SP-X)


Starthilfe: Explosionsgefahr bei zwei Fehlern

Doch nicht nur dort ist Vorsicht geboten: Eine völlig entladene Batterie kann einfrieren und darf auf keinen Fall fremd gestartet werden. Es besteht Explosionsgefahr. Und: Vielfach verbinden Autofahrer zuerst die beiden Minuspole miteinander. Das ist der häufigste Fehler und sehr gefährlich: Es besteht die Gefahr, dass sich explosive Gase durch Funkenschlag entzünden.

Bei Kälte geben alte Batterien oft auf

Ältere Autobatterien sind den Anforderungen in der kalten Jahreszeit häufig nicht mehr gewachsen und geben bei großer Kälte schnell ihren Dienst auf. Ein Austausch ist dann unumgänglich. Ebenso wichtig ist der korrekte Säurestand in der Batterie. Gegebenenfalls muss vor einem Ladevorgang - wo dies technisch noch möglich ist - destilliertes Wasser nachgefüllt werden.

Unnötige Verbraucher vor Startversuch abschalten

Um die Batterie zu schonen, sollten vor dem Start unnötige Verbraucher wie Beleuchtung, Radio, Gebläse, Sitzheizung und ähnliches abgeschaltet werden, rät die GTÜ. Erfolglose Startvorgänge sind spätestens nach zehn Sekunden abzubrechen. Nach etwa einer halben Minute kann ein weiterer Versuch gestartet werden. Ist alles zwecklos, geht es meist nicht mehr ohne Starthilfe weiter.

Fahrzeuge dürfen sich bei Starthilfe nicht berühren

Beide Batterien müssen die gleiche Spannung haben, die entladene Batterie muss am Bordnetz bleiben und beide Fahrzeuge dürfen sich auf keinen Fall berühren. Der Motor des Strom gebenden Fahrzeugs sollte laufen, eventuell sogar mit etwas höherer Drehzahl. Vorsicht bei sich drehenden Teilen wie beispielsweise dem Kühlventilator.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal