Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Specials > Autosalon Genf 2011 >

Seat IBX: Seat zeigt neues Kompakt-SUV

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Autosalon Genf 2011

Seat IBX: Seat zeigt neues Kompakt-SUV

28.02.2011, 19:31 Uhr | Press-Inform

Seat IBX: Seat zeigt neues Kompakt-SUV. Aus dem Seat IBX könnte einmal ein Kompakt-SUV werden (Foto: Seat)

Aus dem Seat IBX könnte einmal ein Kompakt-SUV werden (Foto: Seat)

Seat kommt jedes Frühjahr besonders gerne auf den Autosalon Genf. Hier haben die Spanier einige ihrer schönsten Kreationen vorgestellt. Dieses Jahr ist es ein Crossover, der Realität werden soll. Doch wann soll der endlich kommen?

Seat IBX soll dem Audi Q3 folgen

Die Genf-Studie des Seat IBX soll einen Ausblick geben auf einen kleinen Crossover, der bald im spanischen Werk Martorell entstehen soll. Zunächst läuft hier in den nächsten Monaten der neue Audi Q3 als Verfolger des enteilten BMW X1 vom Band. Ohne große Verzögerung soll der Seat-Crossover folgen.

Seat IBX: Bisher nur eine Studie

Der wurde erstmals als sehenswerte Studie Tribu bereits auf der IAA im Herbst 2007 der Öffentlichkeit vorgestellt. Bisher passt ist nichts. Seat bekam einen neuen Ibiza und einen abgelegten Audi A4 als Exeo, doch der so wichtige Crossover dämmert bislang noch nicht einmal am Horizont. Hoffentlich ändert sich das mit dem IBX.

Auto 
Neue Designlinie von Seat

Überzeugender Auftritt des spanischen Herstellers auf dem Genfer Autosalon. zum Video

Seat IBX als kompakter Dreitürer

Die Studie des Seat IBX soll zeigen, dass die Spanier nach wie vor Lust auf einen Crossover haben. Das Design des IBX zeigt dabei deutliche Züge der Vorjahresstudie IBE. In den Messehallen Palexpo präsentiert sich der IBX als eine Mischung aus Geländewagen und SUV-Coupé. Der Seat SUV ist ein 4,26 Meter langer Dreitürer, der im Seat-Modellportfolio eine deutlich klaffende Lücke schließen würde.

Seat IBX wird wohl mit Hybridantrieb fahren

Die Konzeptstudie ist als Hybridfahrzeug konzipiert. Der IBX soll mit einer elektrischen Reichweite von 45 Kilometer viele Alltagsfahrten in der City abdecken. Für die Strecken außerhalb der Innenstädte soll ein Verbrennungsmotor eingesetzt werden. Hier zeigt sich die Genf-Studie mit verschiedenen Möglichkeiten von Benzinern und Diesel als Ideenmodell variabel.

Wird der Seat IBX Realität?

In seiner Basiskonfiguration ist der IBX mit Frontantrieb gedacht, optional gibt einen Allradantrieb. "Auch wenn es dazu aktuell noch keine Entscheidung gibt, könnten wir uns den IBX als künftige Erweiterung unseres Produkt-Portfolios gut vorstellen", sagt Seat-Präsident James Muir.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AUTO-UMFRAGE
Soll Seat das SUV IBX bauen?
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal