Sie sind hier: Home > Auto >

Tipps zur Oldtimer-Restauration

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tipps zur Oldtimer-Restauration

01.07.2011, 14:38 Uhr | mb (CF)

Charme, Charisma und Klasse. So zeigen sich die Oldtimer, wenn die Oldtimer-Restauration abgeschlossen ist oder die Oldies so gut erhalten sind, dass das Restaurieren erst gar nicht nötig wird. Doch was ist mit der "Rost-Fraktion"?

Sie öffnen die Garage und endlich steht er da. Sicherlich können Sie es noch kaum fassen, aber der Oldie ist bereit und wartet darauf, ausgeführt zu werden. Nicht immer aber kann dies sofort geschehen. Oft zeigt sich bei einer Neuerwerbung ein Bild aus Rost, Dellen, aufgeplatzten Sitzen und einem nicht funktionierenden Motor. Dann kommt die Oldtimer-Restauration ins Spiel. Doch einen Oldtimer zu restaurieren, ist nicht einfach und bedarf Wissen und können. Stehen Sie nun vor Ihrem „Schmuckstück“, haben Sie sicherlich schon das Bild vor Augen, wie er nach der Oldtimer-Restauration aussehen wird. Spüren Sie schon, wie der Motor vibriert und sich diese Vibrationen in Ihrem Körper verteilen? Dann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, loszulegen. Entweder legen Sie selbst Hand an oder lassen einen Profi ans Werk gehen. Entscheidend ist, dass der Oldtimer richtig und so restauriert wird, dass er auch das H-Kennzeichen – also die Oldtimer-Zulassung – erhält. Richtige Tipps für die entsprechende Oldtimer-Restauration sind überaus wichtig. Es handelt sich hier schließlich nicht um ein Serienmodell, bei dem Teile einfach so nachgekauft werden können, sondern um eine Rarität, die nach Perfektion und Originalität verlangt.

Wie schwer es sein kann, originale Teile für das Liebhaberstück zu finden, stellen viele Besitzer erst fest, wenn sie nach langer Suche noch immer nichts gefunden haben. Die Fachzeitschriften stapeln sich und bald ist kein Platz mehr für Neue, die Lesezeichen Funktion im Browser ist voll ausgereizt, um regelmäßig Angebote überprüfen zu können und auch die Freunde im Oldtimer-Club werden regelmäßig mobilisiert, um den passenden Tipp zum Ersatzteil schnell weitergeben zu können. Doch manchmal dauert es eben ein wenig länger, bis das originale Teil für die Oldtimer-Restauration gefunden ist. Restaurieren heißt auch, Geduld zu beweisen und manchmal auf ein Wunder zu hoffen. Vor allem, wenn es sehr alte und seltene Modelle sind. Die Wahrscheinlichkeit, das Passende zu finden, ist oft gering, dennoch gehört aufgeben nicht zu einem wahren Oldtimer-Besitzer. Schöpfen Sie alle Möglichkeiten aus und gehen Sie bei der Suche über die Landesgrenzen hinaus. Vor allem, wenn Ihr Wagen nicht aus Deutschland kommt, sollten Sie im entsprechenden Herkunftsland Suchanfragen an Hersteller, Oldtimer-Kollegen und Vereine stellen. Vielleicht ist Ihnen hier der lang ersehnte Tipp zur Restauration oder das richtige Ersatzteil sicher.

Restaurieren im großen Stil

Ein Oldtimer ist wie eine Frau. Wird er gut behandelt, dann werden Sie als Besitzer dieses tausendfach zurückerhalten. Vernachlässigen Sie ihn jedoch, kann Ihnen das ganz schnell zum Verhängnis werden. Die Oldtimer-Restauration kann auf zwei verschiedene Arten geschehen. Zum einen haben Sie die Möglichkeit einer Vollrestauration. Hier wird das Fahrzeug in alle Bestandteile zerlegt und jedes einzelne Teil wieder in einen guten Zustand versetzt. Restaurieren im großen Stil könnte man diese auch bezeichnen. Ist dies nicht nötig, kann eine Restauration auch teilweise erfolgen. Hier werden nur die beschädigten Teile ausgebessert und ersetzt. Möchten Sie in beiden Fällen nicht selbst Hand anlegen, können Sie auf eine Werkstatt zurückgreifen. Tipp: Die Passende finden Sie über Oldtimer-Clubs oder auf Oldtimer-Treffen. Aber auch im Internet und Fachzeitschriften werden immer wieder gute Werkstätten vorgestellt, welche sich auf die Oldtimer-Restauration spezialisiert haben. Ein weiterer wichtiger Tipp: Fragen Sie immer nach Qualifikationen, um die „schwarzen Schafe“ enttarnen zu können und um tatsächlich einen Profi im Restaurieren zu finden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Perfekt aussehen in nur einer Minute mit Magic Finish
Make-up-Mousse bei asambeauty entdecken
Shopping
congstar „wie ich will“: Wunsch- tarif in bester D-Netz Qualität
zu congstar.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017