Sie sind hier: Home > Auto >

Ferrari California - Vielseitig-innovativ

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ferrari California: Vielseitig-innovativ

28.09.2011, 19:15 Uhr | jb (CF)

Beim Ferrari California handelt es sich um ein Modell mit klassischem Design und alltagstauglicher Ausstattung, die es besonders vielfältig einsetzbar macht. Trotzdem ist es nicht gerade ein Einsteigermodell.

Ein Modell von Ferrari ist nach wie vor der Traum eines jeden Autoliebhabers, und da macht auch der Ferrari California keine Ausnahme. Der Wagen wurde 2008 auf dem Pariser Autosalon vorgestellt, erstmals in Bewegung sah man ihn wenige Tage später bei den Ferrari Racing Days mit Michael Schumacher am Steuer. Laut dem Fachmagazin „auto motor und sport“ ist der Ferrari California eine alltagstauglichere Alternative zum beliebten Ferrari F430 Spyder. Er orientiert sich vom Design her am von 1957 bis 1962 gebauten Modell Ferrari 250 GT Spyder California.

Ferrari California nur mit V8-Motor bestückt

Die Verwandtschaft der beiden Modelle wird schon am Namen deutlich, den Ferrari für den neuen Boliden gewählt hat. Weitere Inspirationen verdankt er dem 612 Scaglietti und dem Lexus IS-F.

Ferrari California - Vielseitig-innovativ. Ca. 176.000 Euro teuer: Der Ferrari California (Quelle: Hersteller)

Ca. 176.000 Euro teuer: Der Ferrari California (Quelle: Hersteller)

Während das Design in allen Punkten den Vorstellungen entspricht, die man mit den italienischen Traumwagen verbindet, zeigt der Autobauer bei der Wahl des Motors eine für ihn untypische Bescheidenheit.

Statt mit V12- fährt der Ferrari California mit einem schlichten V8-Motor. Der 4,3-Liter-Motor ist dabei als Frontantrieb ausgelegt, befindet sich aber hinter und nicht vor der Vorderradachse. Daher gilt das Modell als Wagen mit Front-Mittel-Motor. Neu ist auch die Dachlösung, wobei der Ferrari California ausschließlich als Coupé-Cabrio mit faltbarem Hardtop im Handel angeboten wird. Kunden können das Modell entweder mit zwei zusätzlichen Sitzen im Fahrzeugheck bestellen, sodass insgesamt vier Personen Platz finden, oder Sie entscheiden sich dafür, den Platz als zusätzliche Gepäckablage mit Durchreiche in den Kofferraum zu nutzen.

Kofferraum bietet genügend Platz

Selbst bei zusammengefaltetem Dach kann im Kofferraum ein großer Reisekoffer oder, wenn Sie es ganz exklusiv haben möchten, das dreiteilige Gepäckset von Ferrari untergebracht werden, was entscheidend zur Alltagstauglichkeit des Wagens beiträgt. Das Auto kommt serienmäßig mit Bi-Xenon-Scheinwerfern, Bildschirm-Navigationssystem und eleganter Lederausstattung. Zur technischen Grundausrüstung gehören auch das innovative Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gängen, die Benzin-Direkteinspritzung und die Mehrlenker-Hinterachse. Zudem ist der Ferrari California mit dem exklusiv von Ferrari entwickelten Traktionskontrollsystem F1-Trac sowie Carbon-Keramik-Bremsscheiben ausgestattet.

Als sinnvolle Extras empfehlen sich ein Tempomat und adaptive Stoßdämpfer.

Ferrari California: Kein Modell für Einsteiger Bei einem Neupreis von circa 176.000 Euro wird beim Ferrari California eher nicht von einem Einstiegsmodell gesprochen. Dennoch ist der Ferrari California eher Cabrio als Sportwagen und wendet sich laut Ferraris eigenen Angaben an Fahrer, die mehr auf Design und Sportlichkeit Wert legen als auf das rasante Fahrgefühl, von dem Ferrari-Liebhaber schwärmen. Auch „auto motor und sport“ gelangt beim Fahrtest zu dem Schluss, dass der Ferrari-typische Schub erst bei sehr hohen Drehzahlen zustande kommt. Trotzdem beschleunigt der Motor den Wagen in vier Sekunden von null auf hundert. 460 PS beschleunigen den Ferrari California

Er verfügt über einen Hubraum von 4.297 Kubikzentimetern und leistet 460 PS bei 7.500 Umdrehungen pro Minute – also nichts für blutige Fahranfänger. Gleichzeitig wurde bei der Entwicklung des Modells darauf geachtet, den Kraftstoffverbrauch möglichst gering zu halten. Der CO2-Ausstoß liegt bei 310 Gramm pro Kilometer, bei einem angeblichen Kraftstoffverbrauch von 13,1 Litern auf 100 Kilometer. Bei hohen Drehzahlen soll der Verbrauch allerdings auf bis zu 20 Liter ansteigen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017