Sie sind hier: Home > Auto >

Motorräder von Hildebrand und Wolfmüller

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorräder von Hildebrand und Wolfmüller

21.10.2011, 09:09 Uhr | mà (CF)

Das erste Motorrad, das jemals in Serie gebaut wurde, entstand unter der Bezeichnung Hildebrand und Wolfmüller - den Namen seiner Erfinder. Es begründete im Jahr 1894 offiziell die Geschichte der motorisierten Zweiräder.

Die Entwicklung des Hildebrand und Wolfmüller-Motorrads begann eigentlich schon im Jahr 1889. Zu dieser Zeit waren vier Jahre vergangen, seitdem Gottlieb Daimler in Zusammenarbeit mit Wilhelm Maybach seinen legendären Reitwagen fertiggestellt hatte - ein zweirädriges Versuchsgefährt, das mit einem Viertakt-Einzylinder-Motor betrieben wurde. Schon der Reitwagen hatte eine kleine Revolution dargestellt. Die Brüder Hildebrand gingen mit Ihrer Idee allerdings noch einen Schritt weiter. Sie hatten vor, ein Motorrad in Serie herzustellen und so ein automobiles Alltagsfahrzeug zu schaffen. Zunächst führten Sie deshalb einige Versuche an motorisierten Fahrrädern durch. Zuvor hatte Heinrich Hildebrand, einer der Brüder und ausgebildeter Ingenieur, bereits die Idee von einem Fahrrad, das mit Dampf betrieben wurde, verfolgt. Allerdings stellte sich dieser Plan als undurchführbar heraus, denn es war praktisch unmöglich mit einem schweren Dampfkessel und noch dazu Wasser- und auch Kohlevorräten ein fahrbares Zweirad zu konstruieren. Schließlich lernten die Brüder Hildebrand jedoch Alois Wolfmüller kennen, der sie in Ihrer Arbeit unterstützte und mit dem Sie später die Kooperation "Hildebrand und Wolfmüller" begründeten.

Auch Alois Wolfmüller hatte bereits als Ingenieur Erfahrungen mit Motorkonstruktionen gesammelt. Unter anderem hatte er mit einem Freund an einem Zweitaktmotor gearbeitet, der mit Benzin betrieben wurde, und außerdem einen wassergekühlten zweizylindrigen Viertaktmotor entworfen. Zudem war auch Wolfmüller bereits auf die Idee gekommen, ein Motorrad zu bauen. Ein von ihm 1893 entwickeltes Zweirad, das mit Petroleum und Benzin laufen sollte, entsprach aber noch nicht ganz der Vorstellung des späteren Motorrads. Ein Jahr später tat er sich deswegen mit den Brüdern Hildebrand zusammen und sie gründeten die Motorrad-Fahrrad-Fabrik Hildebrand und Wolfmüller. Das Motorrad, das aus dieser konstruktiven Zusammenarbeit entstand, besaß einen liegenden Zweizylinder-Viertaktmotor und brachte es auf eine Leistung von 2,5 PS bei 240 Umdrehungen. Der Tank des Fahrzeugs fasste im Grunde zwar elf Liter, diente allerdings gleichzeitig auch als Vergaser und durfte deswegen mit höchstens 6,5 Litern Treibstoff befüllt werden. Wer sich auf die Maschine schwang, konnte mit ihr mit einer Spitzengeschwindigkeit zwischen 30 und 40 km/h über die Straßen brausen.

Die kurze Geschichte des ersten Motorrads der Welt

Sogar mit luftgefüllten Reifen war die Hildebrand und Wolfmüller bereits ausgestattet - eine echte Neuheit zur Zeit ihrer Entstehung. Mit dem fertigen Motorrad konnte das kleine Unternehmen dann schließlich richtig durchstarten. Zeitweise arbeiteten sogar 850 Mitarbeiter in den verschiedenen Werkstätten der Firma, die pro Jahr rund 3000 Motorräder produzieren sollten. Allerdings war das weltweit erste Motorrad nicht gerade ein Schnäppchen. 1200 Mark verlangten die Firmengründer für ihre Hildebrand und Wolfmüller - ein Preis, der für die meisten Menschen zu dieser Zeit praktisch unerschwinglich war. Noch dazu litt das Motorrad an einigen Kinderkrankheiten, wie einer unausgereiften Glührohrzündung. So ging die Zeit dieses innovativen Fahrzeugs schon recht schnell wieder vorbei und bereits 1895 wurde die Serienproduktion eingestellt. Historiker schätzen heute, dass zwischen 800 und 2000 Exemplare wirklich fertiggestellt wurden. Die Verbindung Hildebrand und Wolfmüller bestand später nicht mehr, allerdings ist dem Unternehmen der Begriff "Motor-Rad" zu verdanken, den es 1897 zum Patent anmeldete.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Perfekt aussehen in nur einer Minute mit Magic Finish
Make-up-Mousse bei asambeauty entdecken
Shopping
congstar „wie ich will“: Wunsch- tarif in bester D-Netz Qualität
zu congstar.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017