Sie sind hier: Home > Auto >

Die Honda Gold Wing GL 1000

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die Honda Gold Wing GL 1000

02.11.2011, 19:43 Uhr | sd (CF)

Der japanische Motorradhersteller Honda brachte während seiner langjährigen Firmengeschichte einige Meilensteine unter den Motorrädern auf den Markt. Einer davon ist die Honda Gold Wing GL 1000, die ab 1975 verkauft wurde.

Die Geschichte der Honda Gold Wing GL 1000 beginnt offiziell im Jahr 1974 als sie auf der IFMA in Köln einem öffentlichen Publikum vorgestellt wurde. Es dauerte allerdings noch mehr als ein halbes Jahr, bis die Maschine serienmäßig als GL 1000 K0 ausgeliefert werden konnte. Die Meinungen der zeitgenössischen Motorrad-Liebhaber über das neue Honda-Modell gingen allerdings auseinander, denn die Maschine war größer und wesentlich schwerer als alle ihre Vorgänger und zeigte ein für Fans ungewohntes Design. Rund 290 Kilogramm brachte das automobile Zweirad auf die Waage, wenn es leer war. Bis zu 570 Kilogramm durfte es insgesamt wiegen. Trotzdem galt das Motorrad als Meilenstein seiner Zeit, weil es einige technische Innovationen mitbrachte. Die Honda Gold Wing GL 1000 zog ihre Kraft aus einem wassergekühlten Vierzylinder-Boxermotor mit OHC-Zahnriemensteuerung und 1000 ccm. Eine Kardanwelle übernahm den Antrieb des Hinterrads und aus einer Leistung von 82 PS generierte das Bike eine Höchstgeschwindigkeit von über 200 Kilometern pro Stunde. Damit der Fahrer den gewaltigen Kraftprotz akkurat abbremsen konnte, verfügte er über zwei Scheibenbremsen vorne und eine weitere hinten.

Während der Motor beim Zweirad-Publikum gut ankam, musste das Fahrwerk immer wieder Kritik einstecken, denn es verursachte einige Schwierigkeiten auf der Straße. Fuhr man zum Beispiel auf schnellspurigen Bundesstraßen, durch langgezogene Kurven oder über Quer- und Längsrillen, dann begann das Motorrad fast unkontrollierbar zu wackeln. Wer in schnellen Kurven die Schräglage ausnutzen wollte, setzte schnell mit dem Schalldämpfer oder der Fußraste auf dem Boden auf und verursachte ein Funkenfeuerwerk. So wurde in der Szene bekannt, dass die Honda Gold Wing GL 1000 kein geeignetes Motorrad für Freunde des besonders heißen Reifens war. Nach 1976 wurde die Stimmung um das zuerst gepriesene Motorrad noch wesentlich schlechter: Seit diesem Jahr ereigneten sich drei spektakuläre Unfälle, von denen einer tödlich endete. Der Grund für die Unglücke, die ohne Fremdeinwirkung geschehen waren, lag in einer Lenkerverkleidung der Firma Krauser, die vom TÜV Bayern abgenommen worden war. Daraufhin folgten langjährige Gerichtsverfahren um die Honda Gold Wing GL 1000 und die Maschine geriet in der Öffentlichkeit in Verruf. Die Firma Honda musste außerdem, trotz ihrer ausdrücklichen Warnung vor der Verkleidung, Schadensersatz zahlen.

Die Nachfolger der Honda Gold Wing GL 1000

Im Jahr 1980 kam der Nachfolger der Honda Gold Wing GL 1000 auf den Markt: die GL 1100. Das Motorrad galt fortan als Tourenmaschine und musste sich nun keine negativen Urteile mehr wegen ihres Gewichts oder wegen einer fehlenden Schräglagenfreiheit gefallen lassen. Stattdessen wurde es als Reisemotorrad von der öffentlichen Meinung angenommen. Die Fangemeinde der GL 1100 wuchs schnell und entwickelte sich zu einer eigenen Szene, in der das Motorrad einen Kultstatus erreichte, der mit den Maschinen der Firma Harley-Davidson vergleichbar ist. Mittlerweile gibt es verschiedene Clubs und Biker-Treffen zum Thema Gold Wing. Aber natürlich sind seit dem Anfang der 1980er Jahre auch weitere Modelle entstanden wie die GL 1200 im Jahr 1984 und die völlig neu entwickelte GL1500-6, die über einen wassergekühlten Sechszyliner-Motor verfügte und nun noch mehr wog: Auf ganze 393 Kilogramm Leergewicht brachte es das Modell. 2001 gipfelte die Entwicklungsgeschichte der Gold Wing in der GL 1800 die gegenüber dem 1500er-Modell wieder etwas leichter bedienbar wurde.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017