Sie sind hier: Home > Auto >

Bugatti Veyron 16.4 - Der Weltrekordler

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bugatti Veyron 16.4: Der Weltrekordler

04.01.2012, 18:52 Uhr | nz (CF)

Er ist ein Märchen aus 1001 PS, gegen das selbst ein fliegender Teppich verblasst: Der Bugatti Veyron 16.4 lässt Männerherzen höher schlagen. Sein Design: Atemberaubend. Seine Beschleunigung: Schier unglaublich. Sein Preis: Unbezahlbar.

Unbezahlbar? Vielleicht nicht ganz, aber wer diesen Supersportwagen sein Eigen nennt, hat dafür satte 1,31 Millionen Euro hinblättern müssen. Wenn Sie das nicht abschreckt, seien Sie trotzdem nicht enttäuscht, denn bei 300 ist Schluss. Und damit ist nicht die Geschwindigkeit des Bugatti Veyron 16.4 gemeint, sondern die Stückzahl, die die Spezialisten für Luxusautos aus dem Volkswagenkonzern produzieren lassen. Jedes dieser Exemplare hat bereits einen Käufer gefunden. Das letzte Modell wird voraussichtlich Ende 2012 ausgeliefert.

Die limitierten Sondermodelle ließ sich Bugatti in der teuersten Version sogar mit 1,95 Millionen Euro bezahlen. Doch auch wenn Sie bereit sind, noch mehr auszugeben, werden Sie wenig Glück haben. Dafür dürfen sich die stolzen Besitzer darüber freuen, eines von nur fünf in der exklusiven Farbgebung Schwarz-Orange produzierten "Super Sport"-Modellen in Ihrer Garage parken zu dürfen. >>

Doch eine Garage ist eigentlich nicht die richtige Haltung für einen Rekordsportler. Am wohlsten fühlt sich der Bugatti Veyron 16.4 auf der freien Rennstrecke, denn selbst auf deutschen Autobahnen werden Sie Probleme haben, den Wagen auf über 400 Kilometer in der Stunde zu beschleunigen. Denn erst bei 407 Stundenkilometern ist Schluss, die Sondermodelle haben nach einer theoretischen Stunde Fahrt unter Volllast sogar noch ein paar Kilometer mehr hinter sich gebracht.

Ob eine Tankfüllung des Bugatti Veyron 16.4 für eine solche Spritztour ausreicht, ist unwahrscheinlich. Denn der Maximalverbrauch auf 100 Kilometern liegt bei unglaublichen 100 Litern Super Plus, der Normverbrauch immer noch bei rund 24 Litern. Dafür beschleunigt das luxuriöse Bugatti-Modell in unbeschreiblichen zweieinhalb Sekunden von null auf hundert.

Um das Vehikel bei den hohen Geschwindigkeiten zu stabilisieren, hat man dem Bugatti Veyron 16.4 einen Heckflügel spendiert, der sich hydraulisch ausfahren lässt. Sein Luftwiderstand bremst den Bugatti jedoch ab. Um dennoch die 400er-Marke zu knacken, drehen Sie den sogenannten "Speed-Key": Der Wagen senkt sich ab, der Flügel wird flacher gestellt, sodass das 8-Liter-Aggregat mit 1001 PS und der Unterstützung von vier Turboladern das knapp zwei Tonnen schwere Vehikel zum Weltrekord treiben kann – den hält mittlerweile das Sondermodell "Super Sport", das bei Testfahrten die Spitzengeschwindigkeit von durchschnittlich 431,1 Stundenkilometern erreichte. Es ist damit das derzeit schnellste Serienfahrzeug der Welt.

Bugatti Veyron 16.4: Luxus der Geschwindigkeit

Sollten Sie während einer Fahrt Zeit haben, dem noblen Interieur Ihre Aufmerksamkeit zu schenken, werden Sie erkennen, dass dem Bugatti Veyron 16.4 sein sportliches Talent bereits in die Wiege gelegt wurde. Die Mittelkonsole aus gebürstetem Aluminium ist auf das Wesentliche reduziert. Hinter dem Lenkrad gibt der riesige Drehzahlmesser den Ton an: 8.000 Umdrehungen markieren das Ende der Skala. Links daneben prahlt der Bugatti mit der aktuell abgerufenen Motorleistung, auf der rechten Seite verrät der Tacho, dass seine Nadel am liebsten bis 420 Stundenkilometer durchstarten würde. >>

Die Schalensitze aus Carbon sind mit edlem Leder bezogen und umgeben die Fahrer wie in einem Rennwagen. Diverse Sonderserien warten mit noch exklusiverem Flair auf – ob zweifarbige Lackierung, Leder von "Hermès" oder ein Bugatti-Logo in Schwarz mit Firmenschriftzug in Sterling-Silber.

Wer keinen Bugatti Veyron 16.4 ergattern konnte, darf sich auf das erwartete nächste Modell freuen: Der viertürige Luxus-Wagen, der bisher als "16 C Galibier" angekündigt wurde, Gerüchten zufolge aber auch "Royale" heißen könnte, wird vielleicht keinen neuen Geschwindigkeitsrekord erzielen, dafür können Sie den Luxus aber mit bis zu drei weiteren Personen teilen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fern- sehen und 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017