Sie sind hier: Home > Auto >

Mercedes SLS AMG E-Cell

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mercedes SLS AMG E-Cell

18.06.2012, 08:33 Uhr | kk (CF)

Elektroantrieb ist grün? Oder blau? Mitnichten, denn beim Mercedes SLS AMG E-Cell setzt der auf Veredelungsbetrieb AMG von Mercedes auf Knallgelb. Den Vergleich mit dem Benziner muss das Elektromodell außerdem nicht fürchten.

Wer es ganz genau wissen will: "AMG lumilectri magno" nennt sich das Gelb, dass dem Mercedes SLS AMG E-Cell sein giftiges Erscheinungsbild verleiht. Vielleicht hat man sich für die auffällige Farbgebung entschieden, um trotzdem irgendwie im Straßenverkehr aufzufallen. Denn aufgrund des fehlenden Motorenlärms könnte das AMG-Modell glatt als Leisetreter durchgehen. Wenn Sie den reinen Elektrosportler in rund vier Sekunden auf Tempo Einhundert treten, hören Sie bloß den Fahrtwind und natürlich die Rollgeräusche der Reifen – ansonsten: Nichts. Kein knackiges Röhren aus den Auspuffrohren (es gibt gar keine), kein Aufheulen des Motors. Vergleichbar ist die Geräuschkulisse eher mit der eines startenden Düsenjets. Nur eben nicht ganz so laut – und das ist auch gut so. Sound-Fanatiker mögen nun enttäuscht sein, doch in Sachen Fahrspaß werden diese ohne Wenn und Aber entschädigt. Denn im Vergleich zum Standardmodell, das auf fossile Brennstoffe im Tank besteht, müssen Sie keine Abstriche machen. Die Fahrleistungen des Mercedes SLS AMG E-Cell bleiben trotz elektronischen Antriebs auf allerhöchstem Niveau. Verantwortlich sind dafür gleich vier Elektromotoren.

Jeder der vier Elektromotoren ist für ein eigenes Rad zuständig. Das hat den Vorteil, dass ein permanenter Allradantrieb zur Verfügung steht und die Kraft intelligent je nach Straßenbeschaffenheit auf den Asphalt überträgt. Insgesamt kommt man auf ein Leistungsniveau von 392 Kilowatt beziehungsweise 533 PS. Das sind gerade mal 38 PS weniger als das benzinbetriebene Ausgangsmodell. Angetrieben werden die Motoren des Mercedes SLS AMG E-Cell von mehreren Lithium-Ionen-Batterien, die hinter den Sitzen, im Mitteltunnel und vor der Spritzwand platziert sind. Sie tragen den immerhin gut zwei Tonnen schweren Modellathleten von AMG bis zu 150 Kilometer weit. Das mag für ein reines Elektroauto zunächst relativ weit klingen, doch wer dem auf Sport getrimmten E-Car wirklich die Sporen geben will, der muss schon viel früher wieder zurück an die Steckdose. Doch wer weiß, was sich AMG und Mercedes noch einfallen lassen, ehe die Studie voraussichtlich im Jahr 2013 in einer Kleinserie auf den Markt kommt. Vielleicht verleiht man dem Mercedes SLS AMG E-Cell ja auch in Sachen Reichweite ja noch ein paar mehr Flügel als bloß die beiden Flügeltüren, die man selbstverständlich auch für das Elektromodell übernommen hat.

Teures Raumschiff, das keine braucht, aber jeder will

Um zu zeigen, dass man bei der automobilen Zukunft ganz vorn dabei ist, hat man stattdessen das Interieur entsprechend angepasst. Die Instrumente des Mercedes SLS AMG E-Cell erinnern entfernt an die eines Raumschiffes. Drehzahlmesser? Fehlanzeige, denn schließlich benötigt das Elektromodell bloß einen Vorwärtsgang, der das Kraftpaket stufenlos nach vorne peitscht. So fällt also auch das Schalten weg – die Schaltwippe dient stattdessen der Einstellung der Strombremse. Um den Fahrer trotzdem zu unterhalten, hat man die Geschwindigkeitsanzeige so ummodelliert, dass sich kein Zeiger mehr dreht, sondern stattdessen die Skala. Die frühere Anzeige für den Drehzahlmesser zeigt nun den Stromfluss an. Wer jetzt überlegt, sich einen Mercedes SLS AMG E-Cell zuzulegen, sollte sich allerdings überlegen, ob er den überhaupt braucht. Und Sie werden zu dem Schluss kommen, dass Sie ihn definitiv nicht brauchen – aber trotzdem haben wollen. Vor der Garage macht der gelbe Sportler auch eine gute Figur – lange Wege werden Sie damit nicht zurücklegen. Wem das Ganze gut 250.000 Euro oder noch mehr Wert ist, sollte sich schon mal in die Käuferliste eintragen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
congstar „wie ich will“: Wunsch- tarif in bester D-Netz Qualität
zu congstar.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017