Sie sind hier: Home > Auto >

Porsche 918 Spyder: 770 Hybrid-PS

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Porsche 918 Spyder: 770 Hybrid-PS

25.06.2012, 08:50 Uhr | cr (CF)

Mit dem Porsche 918 Spyder erkennen nun auch die Zuffenhausener Sportwagenspezialisten die Zeichen der Zeit und bringen ein Hybrid-Modell auf den Markt. Bis es so weit ist, müssen sich die Porsche-Fans allerdings noch etwas gedulden.

Erst im Jahr 2012 soll die Produktion des Porsche 918 Spyder beginnen, am 18.9. und 9:18 Uhr. Vielleicht ist die Zahlenmystik dann doch etwas übertrieben, aber das Modell, das Porsche da an den Start bringen will, umgibt einfach eine mystische Aura – auch denn der Hybridsportler bisher nur als Studie auf dem Genfer Autosalon 2010 zu sehen war. Damals noch offen, gibt sich der Porsche 918 Spyder mittlerweile doch etwas verschlossener. Kein Wunder, könnte eine Cabrioversion mit 770 PS dann doch für ein bisschen viel Wirbel sorgen. Unter den Porsche-Fans haben dafür bereits die ersten Fotos des Erlkönigs gesorgt. Kaum noch verkleidet, aber mit matter Folie und Rennstreifen beklebt, lässt er die Motorsportherzen höher schlagen. All zu viele Geheimnisse macht Porsche nicht mehr um sein Hybrid-Modell. So sind bereits ein Jahr vor Produktionsbeginn die grundlegenden Eckdaten bekannt gegeben – und die haben es in sich: Bis zu 320 Stundenkilometer soll der Porsche 918 Spyder in der Spitze erreichen. Die ersten hundert Stundenkilometer soll die Tachonadel bereits in weniger als drei Sekunden erreichen und den Fahrer dabei in die Sportsitze pressen. Motorsport-Feeling pur deutet sich da an.

Mit der neuen Hybrid-Technologie will Porsche nicht weniger als Fahrspaß, Effizienz und Performance neu definieren. Was den Fahrspaß angeht, da deutet sich bereits an, dass man auf einem guten Weg ist. Von der Performance wird man sich wohl erst auf den ersten Testfahrten überzeugen können. Effizient, so wird der Porsche 918 Spyder angekündigt, ist er allemal: Angeblich verbraucht der Supersportler zukünftig auf 100 Kilometern gerade einmal etwas mehr als drei Liter. Dass das nicht so ganz der Realität entsprechen wird, weiß man bereits von anderen Hybridmodellen, bei denen der Verbrauch nur deshalb so niedrig angegeben werden kann, weil zunächst die Batterien leer gefahren werden können. Dass bei Geschwindigkeiten jenseits der 300er-Marke dem Tank viel schneller die Puste ausgehen wird, ist wohl jedem bewusst, der sich ein solches Fahrzeug anschafft. Aber immerhin dürfte es so manchem den Streit mit den Nachbarn in der ruhigen Villengegend ersparen, wenn der Porsche 918 Spyder die letzten Meter im Elektrobetrieb wie auf Samtpfoten in die Garage schleichen kann. So bekommt zwar keiner mit, was für ein Geschoss Sie da im Fuhrpark haben, doch wahrscheinlich sorgt so ein lautloser Porsche sogar für fast noch mehr Aufsehen.

Porsche 918 Spyder: Hybride Zukunft auf vier Rädern

Mindestens optisch können Sie sich mit dem Hybrid-Modell von Porsche auf der sicheren Seite fühlen. Das Design lehnt sich an den legendären historischen Porsche 917 an: Flach wie eine Flunder und hoch aufragende Kotflügel sorgen für Aufsehen. Die 770 Pferdestärken speisen sich übrigens aus drei Motoren: An Vorder- und Hinterachse arbeitet jeweils ein Elektromotor mit 109 beziehungsweise 122 PS. Elektrisch lassen sich so stattliche 150 Stundenkilometer erreichen. Richtig vorwärts treibt den Porsche 918 Spyder aber der 4,2-Liter-V8-Mittelmotor mit 570 PS. Er wurde aus dem Modell RS Spyder übernommen, zuvor aber noch mal ordentlich auf Sparsamkeit getrimmt. Wer mehr als 750.000 für das Hybrid-Modell aus Zuffenhausen ausgeben will, darf sich als Fahrer eine Zukunftstechnologieträgers bezeichnen. Eine ähnliche Technik wird sich in Zukunft auch in anderen Porschemodellen wiederfinden, beispielsweise im 911er. Und weil Hybrid eben nicht alles ist, um zukünftig den strengen Abgasnormen zu entsprechen, hat man sich dazu entschieden, gleich ein paar mehr Neuheiten im Porsche 918 Spyder zu verbauen: Neue Leichtbaumaterialien beim Chassis, eine nach oben mündende Abgasanlage sowie eine adaptive Hinterradlenkung.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017