Sie sind hier: Home > Auto >

Alfa Romeo Giulia: Vom Wind modelliert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alfa Romeo Giulia: Vom Wind modelliert

26.07.2012, 08:57 Uhr | mb (CF)

Trotz ihrer jungen 50 Jahre ist die Alfa Romeo Giulia eine ganz große unter den Oldtimern. Schließlich setzte sie zu ihrer Zeit Maßstäbe, was Aerodynamik und Sportlichkeit betrifft. 2012 feiert das Modell sein Jubiläum.

Am 27. Juni 1962 erblickte die Alfa Romeo Giulia als 1600 Turismo Internazionale das Licht der Welt. Und zwar im königlichen Park zu Monza. Dass sich in Monza auch die Hochgeschwindigkeitsrennstrecke Autodromo Nazionale Monza befindet, wird wohl kein Zufall sein. Zwar hat legte man es mit der Alfa Romeo Giulia nicht darauf an, einen Sportwagen zu präsentieren, aber dank ein paar aerodynamischen Kniffen sowie 92 PS unter der Haube konnte die Mittelklassenlimousine schon mal einem Porsche 356 Paroli bieten. Verantwortlich war dafür ein 1,6-Liter-Vierzylinder-Motor, der das heutige Wunschobjekt vieler Oldtimer-Liebhaber auf bis zu 169 Stundenkilometer beschleunigte – kein Wunder, stammte die Technik doch zu großen Teilen aus dem Motorsport. Aber auch die Aerodynamik trug ihren Teil dazu bei. Nach eigenen Angaben war die Alfa Romeo Giulia das erste Auto, das in einem Windkanal designt wurde. Der cW-Wert von 0,34 war zu damaligen Zeiten bei Serienfahrzeugen unerreicht. Dabei sah der Klassiker alles andere als windschnittig aus: Er war kantig und die Kühlerfront stellte sich senkrecht dem Fahrtwind entgegen. Der aerodynamische Clou war stattdessen das sogenannte Kamm-Heck: Dieses fällt an der Kante des Kofferraums steil ab und ist zudem durch eine Sicke zweigeteilt.

Entsprechend setzte man beim Marketing voll und ganz auf diese Besonderheit der Alfa Romeo Giulia. "Vom Wind modelliert" war damals das schlagkräftige Verkaufsargument. Und so wurden zwischen 1962 und 1978 knapp 820.000 Giulias in verschiedenen Modellvarianten verkauft. Neben der Limousine lief später noch die offene Version mit dem Namenszusatz "Spider" sowie ein Coupé als "Sprint GT" vom Band. Unter deutschen Oldtimer-Liebhabern erfreut sich vor allem das sogenannte Bertone-Coupé großer Beliebtheit. Wer sich im Jahr 1972 eine Alfa Romeo Giulia zulegen wollte, zahlte für das Modell mit 92 PS rund 10.000 DM – um das Fahrzeug in der breiten Masse abzusetzen, lag dieser Preis deutlich zu hoch, weshalb man sich früh dazu entschied, die Alfa Romeo Giulia auch als Modellvariante 1300 anzubieten. Neben optischen Einbußen fehlte auch unter der Haube etwas Leistung. 78 PS blieben bei der "Schmalspurvariante" übrig. Wer hingegen etwas mehr Geld auf dem Konto hatte, konnte zur Alfa Romeo Giulia 1600 ti Super greifen, die satte 112 PS bot. Mit bis 190 Kilometern in der Stunde gehörte man damit damals bereits zu den Autobahnrasern.

Beliebter Oldtimer: Alfa Romeo Giulia

Wer sich heute eine gut erhaltene Alfa Romeo Giulia zulegen möchte, muss schon etwas tiefer in die Tasche greifen. Waren früher noch rund 10.000 DM für 1600er-Modell fällig, müssen Sie heute mit den gleichen Preisen in Euro rechnen. Giulia-Oldtimer der Gruppe 3 sind immer noch um die 6.000 Euro wert. Richtig teuer wird es, wenn es ein Spider oder ein Bertone-Coupé sein soll. Liebhaber zahlen für gut erhaltene Modelle der Gruppe 1 Preise von 20.000 Euro und mehr. Wer keine Lust darauf hat, das alte Blech zu pflegen oder gar erst zu restaurieren, darf sich freuen: Für das Jahr 2013 oder 2014 plant man in Mailand eine Neuauflage der Alfa Romeo Giulia. Wer dann zugreift, kann vielleicht darauf hoffen, dass das Auto einen ähnlichen Kultstatus erreichen wird, wie dessen ehrenwerte Vorgängerin. Der cW-Wert wird vermutlich sogar noch unter 0,34 liegen und unter der Haube sicher das eine oder andere PS mehr schlummern. Ob der neuen Giulia in 50 Jahren als Oldtimer allerdings genauso viele Romeos zu Füßen liegen werden wie dem Original darf zumindest bezweifelt werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017