Sie sind hier: Home > Auto >

Aspid GT-21: Kantiger Spanier

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aspid GT-21: Kantiger Spanier

23.08.2012, 19:41 Uhr | rr (CF)

Die Spanier wollen's wissen. Nach GTA und Hispano steht der nächste spanische Sportwagen in den Startlöchern. Der kantige Aspid GT-21 Invictus fällt positiv aus dem Rahmen, denn mit seinem ungewöhnlichen Design sorgt er für frischen Wind.

Frischer Wind wird Ihnen auch als Fahrer um die Nase wehen, wenn Sie bei geöffnetem Fenster die volle Leistung des Aspid GT-21 Invictus abrufen. Bis es so weit ist, müssen Sie sich allerdings noch etwas gedulden, denn noch besteht der Sportwagen nur auf dem Papier. Erst 2014 wollen die Spanier Ihren Stier in die Arena schicken. Und dann sollen pro Jahr auch höchstens 250 Exemplare entstehen – wenn es denn so weit kommt, denn schließlich bedarf es erstmal einer entsprechenden Nachfrage. Wenn man sich die ersten Zeichnungen und Computermodelle ansieht, sollte es hieran aber nicht scheitern. Der 2+2-Sitzer macht Schluss mit dem bei Sportwagen heutzutage standardmäßigen Design, das vor allem Wert auf gekonnte Rundungen legt. Der Aspid GT-21 Invictus überzeugt stattdessen mit Ecken und Kanten. Wie ein Keil schießt der Spanier in den Fahrtwind. Die Front ist so schmal gestaltet, dass die Vorderräder an beiden Seiten freistehen. Auf den ersten Blick etwas ungewohnt, aber keinesfalls unsportlich. Nur die Frontscheinwerfer erstrecken sich über die volle Breite und verleihen dem Aspid GT-21 Invictus die Silhouette eines Pfeils. Böse Zungen würden vielleicht auch den Kopf eines Hammerhais zum Vergleich heranziehen.

Nach hinten fällt das Blechkleid des Coupés zunächst leicht ab, um dann abrupt dem Heck des Aspid GT-21 Invictus einen bulligen Abschluss zu verleihen. Ob der spanische Sportwagen am Ende wirklich mit all diesen Design-Finessen an den Kunden ausgeliefert wird, bleibt abzuwarten. Was Sie allerdings unter der Haube erwartet, wird keine Überraschung sein. Das Antriebsaggregat stammt aus dem Hause BMW und wird auch von anderen Herstellern von sehr kleinen Fahrzeugserien gerne verbaut: Zum Einsatz kommt ein 4,4-Liter-V8-Motor mit stattlichen 450 PS, der den Aspid GT-21 Invictus in weniger als drei Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigen soll. Da der Spanier gerade einmal 990 Kilogramm auf die Waage bringt, verwundert diese Leistung nicht. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei guten 300 Kilometern pro Stunde liegen. Das geringe Gewicht kommt vor allem in Kurven zum Tragen, deren Radien sich dadurch besonders zügig befahren lassen. Das Doppelkupplungsgetriebe bedienen Sie derweil über Paddles am Lenkrad – die Formel 1 lässt grüßen. Doppelkolbenbremsen bringen den spanischen Stier anschließend wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.

Unbesiegbar? Sportwagen gegen Finanzkrise

Unbesiegbar wie es sein Name "Invictus" glauben machen will, ist er damit zwar nicht, aber vor anderen Sportwagen verstecken muss er sich damit auch nicht. Abgesehen davon ist bei dem auffälligen Design an ein Versteckspiel mit dem Aspid GT-21 Invictus ohnehin nicht zu denken. Damit der Invictus am Ende nicht Sie besiegt, hat man im Innenraum viel Wert auf Übersichtlichkeit und ein gewisses Maß an Komfort gelegt. So soll unter anderem das Einsteigen nicht zur gymnastischen Übung verkommen. Ein unten sehr stark abgeflachtes Lenkrad macht es auch jenen Fahrern leicht, Platz zu nehmen, die dem Aspid GT-21 Invictus in Sachen Sportlichkeit eigentlich unterlegen sind. Vorher haben Sie sogar die Möglichkeit, noch eine gewisse Menge an Gepäck im spanischen Sportwagen unterzubringen. Innen ist dann alles recht aufgeräumt. Möglichst wenige Bedienknöpfe lassen dem Hecktriebler seine eigentliche Bestimmung und machen aus ihm keine Wissenschaft. Besiegen kann den Aspid GT-21 Invictus vorerst wohl nur noch die Finanzkrise. Aber das wäre eine Niederlage, die er nicht verdient hätte.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017