Sie sind hier: Home > Auto >

Chevrolet Volt: Schon wieder Produktionspause

...

Chevrolet Volt: Schon wieder Produktionsstopp

29.08.2012, 10:53 Uhr | t-online.de

Chevrolet Volt: Schon wieder Produktionspause . Chevrolet Volt (Quelle: Hersteller)

Chevrolet Volt (Quelle: Hersteller)

Nicht schon wieder: General Motors muss zum zweiten Mal in diesem Jahr die Produktion des Elektroautos Volt unterbrechen. Grund für den Stillstand der Bänder: Die Nachfrage ist zu gering. Erst vor kurzem war bekannt geworden, dass auch die Elektroautos Peugeot iOn und Mitsubishi i-MIEV aus demselben Grund momentan nicht produziert werden.

Chevrolet Volt: Ab September stehen Bänder still

Der Chevrolet Volt wird in Europa nahezu baugleich auch als Opel Ampera verkauft. US-Medien berichteten, die Bänder sollten von Mitte September bis Mitte Oktober stillstehen. Bereits im Frühjahr hatte GM die Fertigung für etwa vier Wochen ausgesetzt. Die Auszeit im Werk solle genutzt werden, um die Produktion der konventionell angetriebenen Limousine Impala vorzubereiten, die dort parallel vom Band laufen wird.

Ziele werden revidiert

In diesem Jahr wollte GM ursprünglich 60.000 Fahrzeuge weltweit absetzen, 45.000 davon alleine auf dem Heimatmarkt. Von diesen Zielen hat der Konzern zwischenzeitlich Abstand genommen. Bis einschließlich Juli hat der Konzern auf seinem wichtigen Heimatmarkt 10.666 der Elektroautos verkauft. Dem steht eine Produktion im Werk Hamtramck im gleichen Zeitraum von 13.770 Stück gegenüber plus 5194 Opel Ampera.

"Opel ist zufrieden mit den Ampera-Verkäufen"

Für den Ampera hat Opel nach Auskunft eines Opel-Sprechers bis dato mehr als 7500 Bestellungen erhalten. Es sei damit der bestverkaufte Elektrowagen Europas. Besonders in den Niederlanden und Großbritannien sei das Modell dank staatlicher Kaufanreize gefragt. "Opel ist zufrieden mit den Ampera-Verkäufen", erklärte der Sprecher.

Teure Elektroautos

Der Elektrowagen Chevrolet Volt kostet in Deutschland mindestens 42 950 Euro, in den Vereinigten Staaten 39.145 Dollar plus Steuern. Die Preise für das Schwestermodell Opel Ampera beginnen bei 45.900 Euro.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Radio 3sixty mit 360-Grad-Sound, Internetradio, DAB+
Rundum-Radio von Teufel bestellen
Shopping
Bald ist endlich Frühling - jetzt passende Blusen shoppen
bei CECIL.de
Shopping
Hochdruckreiniger, Blumen- kästen, Gartengeräte u.v.m.
Alles für den Garten - neu bei Lidl.de
Angebote bei Lidl.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018