Sie sind hier: Home > Auto >

ADAC-Chef wettert gegen "PKW-Maut"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ADAC-Chef kritisiert Pkw-Maut als "unsozial"

28.12.2012, 09:48 Uhr | AFP

ADAC-Chef Peter Meyer hat eine mögliche Pkw-Maut als "unsozial und unfair" abgelehnt. Es gebe keine Begründung, warum ein junger Mensch, der täglich 20 Kilometer mit dem Auto zur Arbeit und wieder zurück fahre, eine ebenso teure Vignette kaufen sollte wie ein Vielfahrer, der im Jahr 100.000 Kilometer und mehr fahre, sagte der Chef des Allgemeinen Deutschen Automobil-Clubs (ADAC) der "Welt" (Donnerstagsausgabe).

Meyer kritisierte zudem das Argument, dass ausländische Fahrer eine Pkw-Maut substanziell mitbezahlen würden. Ausländische Autos machten lediglich 5,2 Prozent des Verkehrs auf deutschen Autobahnen aus. "Das reicht noch nicht einmal für die Abdeckung der Erhebungskosten, geschweige denn lassen sich hier Mehreinnahmen erwirtschaften."

Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hatte in einem am Dienstag veröffentlichten Interview die FDP aufgefordert, ihren Widerstand gegen die Pkw-Maut aufzugeben. Die Pkw-Maut ist höchst umstritten. Die CSU drängt seit längerem auf die Einführung einer Pkw-Vignette in Deutschland. Von CDU und FDP gibt es aber Widerspruch.

Wenn der Staat die Autofahrer unbedingt stärker zur Kasse bitten wolle, gehe dies nur über Steuererhöhungen, sagte ADAC-Chef Meyer. "Bei der Mineralölsteuer zahlen Vielfahrer mehr und die Ölkonzerne führen die Steuer direkt an den Staat ab - ohne Erhebungskosten." Allerdings spreche niemand gern von Steuererhöhungen. "Da hört sich Pkw-Maut doch viel besser an."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Jetzt bestellen: 6er-Set Solarleuchten für nur 14,99 €

Solarleuchten Globo mit warm-weißen LEDs sorgen für eine stimmungvolle Beleuchtung. Zu Weltbild.de Shopping


Anzeige
shopping-portal