Sie sind hier: Home > Auto >

Motorrad: Das sind die Neuheiten 2013

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das sind die Motorrad-Neuheiten 2013

15.01.2013, 12:01 Uhr | dpa, wanted.de

Motorrad: Das sind die Neuheiten 2013. Endlose Weite und ein neues Motorrad: Was gibt´s Schöneres? (Quelle: Honda)

Endlose Weite und ein neues Motorrad: Was gibt´s Schöneres? (Quelle: Honda)

BMW R 1200 GS, Honda CB500 oder KTM Adventure - diese Modellbezeichnungen sind Motorradfahrern vertraut. Für Biker wird 2013 vor allem ein Jahr des Wiedersehens mit alten Bekannten in neuer Aufmachung, meist mit mehr Leistung und oft mit einer Armada elektronischer Helferlein für mehr Komfort und Sicherheit an Bord. Die ABS-Pflicht, die ab 2016 greift, macht sich bereits bemerkbar: Fast alle neuen Motorräder verfügen serienmäßig über das Antiblockiersystem.

Foto-Serie mit 24 Bildern

Die wichtigsten Motorrad-Neuheiten des Jahres 2013:

Aprilia Caponord 1200 Aprilia bringt die Caponord 1200. Fahrwerk und V2-Motor stammen von der Dorsoduro 1200, abschaltbares ABS und Traktionskontrolle sind immer an Bord. BMW R 1200 GS mit 125 PS

BMW bringt Anfang März seinen rundum erneuerten Bestseller R 1200 GS mit 125 PS in den Handel (ab 14.100 Euro). Außerdem neu im BMW-Programm: der mit vielen technischen Finessen hochgerüstete Supersportler HP4 (ab 20.500 Euro) auf Basis der S 1000 RR und der nachgebesserte Tourer F 800 GT (ab 10.300 Euro).

Neue Generation der Ducati Hypermotard

Die neue Generation der Ducati Hypermotard-Reihe schöpft aus einem 821 Kubikzentimeter großen Zweizylinder 110 PS, ABS und Traktionskontrolle sind Serie. Daneben gibt es das Modell als besser ausgestattete SP-Version und als Tourer namens Hyperstrada (ab 12.590 Euro). Die technisch und optisch aufgefrischte Ducati Multistrada 1200 (ab 15.490 Euro) wartet in den gehobenen Ausstattungsvarianten mit einem semiaktiven Fahrwerk auf.

Harley feiert 110. Geburtstag

Harley-Davidson hat 2013 zwar keine neuen Motorräder zu bieten, dafür aber viele Sondermodelle zum 110-jährigen Firmenbestehen. Die limitierten "110th Anniversary"-Bikes verfügen über eine individuelle Sonderausstattung. Außerdem erhielt die Dyna Street Bob (ab 13.295 Euro) ein Facelift.

Honda CB500 für Fahranfänger, CB 1100 für Nostalgiker

Honda schafft mit der neuen CB500-Familie ein frisches Angebot für Fahranfänger. Herzstück der Maschinen ist ein einspritzender Zweizylindermotor mit 48 PS - die neue Leistungsgrenze, die ab dem 19. Januar mit der Einführung der Führerscheinklasse A2 für Novizen gilt. Die Preise starten bei 5490 Euro. Das Retromodell CB1100 mit luftgekühltem Vierzylinder (ab 10.990 Euro) erinnert an die legendäre Honda CB750 Four. Der Sechszylinder-Klassiker Gold Wing bekommt eine schlanke Schwester mit dem Zusatzkürzel F6B, stark verkürzter Scheibe und ohne ausladendes Topcase (ab 24.590 Euro).

Husqvarna baut auf Basis der BMW G 650 GS die Enduro TR 650. Sie ist in den Varianten Strada (ab 6690 Euro) und Terra (ab 6290 Euro) für Straße und leichtes Gelände zu haben. Der modifizierte Einzylindermotor kommt auf 58 PS.

Kawasaki mit mehr Hubraum Kawasaki hat bei zwei seiner Sportmodelle die Brennkammern aufgebohrt. Das bringt unter anderem mehr Leistung: Die Ninja ZX-6R 636 (ab 13.195 Euro) leistet 131 PS und die Ninja 300 (ab 5595 Euro) 39 PS. Aus der Z750 wurde die Z800 (ab 9495 Euro) mit 113 PS. Die auf 48 PS drosselbare Ausführung für Fahranfänger kostet ab 8595 Euro. Reiseenduro KTM 1190 Adventure

KTM hängt die Messlatte im Reiseenduro-Segment mit der 1190 Adventure (ab 13.995 Euro) höher: 150 PS Motorleistung treffen auf ein Fahrzeuggewicht von 230 Kilogramm. Neuzugang in der Funbike-Familie von KTM ist die 390 Duke (ab 4995 Euro) mit 44 PS starkem Einzylinder, die zwischen der 200er und der 690er Duke rangiert. Das neue Topmodell 1290 Super Duke ist noch ein Prototyp mit gut 175 PS.

Suzuki Intruder C 1500 T Suzuki positioniert zwischen seinen Cruisern Intruder M 1800 R und der kleineren C 800 die fast komplett schwarze Intruder C 1500 T (ab 13.590 Euro) mit Windschild, Trittbrettern und Seitenkoffern. Sie fährt mit einem 1462 Kubikzentimeter großen V2-Motor mit Direkteinspritzung. Neue Verkleidung für Yamaha FJR 1300

Yamaha hüllt den Tourer FJR 1300 (ab 17.395 Euro) in eine stärker konturierte Verkleidung. Traktionskontrolle, Tempomat und elektronische Gassteuerung zählen neuerdings zur Serienausstattung. Die AS-Variante mit automatisiertem Schaltgetriebe und elektronisch einstellbarem Fahrwerk folgt in den nächsten Monaten.  Alle Motorrad-Neuheiten sehen Sie natürlich auch in unserer Foto-Show.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017