Sie sind hier: Home > Auto >

Cigarette 42 Huntress, Inspired by AMG

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

AMG schickt die G-Klasse aufs Wasser

11.02.2013, 16:11 Uhr | wanted.de

Cigarette 42 Huntress, Inspired by AMG. AMG-Joint-Venture mit 1750 PS auf dem Wasser. (Quelle: Auto-Medienportal.Net/znpp)

AMG-Joint-Venture mit 1750 PS auf dem Wasser. (Quelle: Auto-Medienportal.Net/znpp)

AMG befindet sich wieder auf maritimen Abwegen: Nachdem die Mercedes-Veredler vergangenes Jahr mit dem Speedboot "AMG Black Series 50 Marauder" schon 2700 PS aufs Wasser schickten, kommt hier nun ein weiteres Kraftpaket: Die "Cigarette 42 Huntress, Inspired by AMG" ist das Ergebnis der dritten Zusammenarbeit zwischen dem "Cigarette Racing Team" und Mercedes AMG.

Die Rennmaschine aus dem Jahr 2012 war optisch an die Mercedes C-Klasse "C63 AMG Black Series" angelehnt. Die "Cigarette 42 Huntress", die von den Spezialisten für Hochleistungsboote am 14. Februar auf der Miami International Boat Show vorgestellt wird, ist jetzt ein offenes Powerboot, inspiriert von dem Mercedes-Geländewagen G63 AMG. Die Zahl 42 im Namen steht übrigens für die Bootslänge in Fuß, mit welcher traditionell Boote abgemessen werden.

Topspeed bei 125 km/h

Die beiden Unternehmen wollten mit diesem Rennboot an die Grenzen des technisch Möglichen gehen: Die fünf Außenbootmotoren mit zusammen 1750 PS beschleunigen die "Cigarette 42 Huntress" auf bis zu 125 km/h. Der Gesamthubraum der fünf Benziner beläuft sich auf 13 Liter bei einem Tankvolumen von 1900 Litern Kraftstoff.

Cigarette Racing hatte bei der Entwicklung des 12,80 Meter langen Boots weniger die Form des Geländewagens vor Augen.

Zum Glück! Wenn ein Auto für ein Rennboot-Design Modell stehen sollte, wäre die kastenförmige Mercedes G-Klasse wohl auch nicht die erste Wahl. Es sind die Leistung des G 63 AMG mit 544 PS und die Fahreigenschaften im Gelände, die als Inspiration gedient haben.

So geländetauglich und robust der Mercedes auf dem Land ist, so dynamisch und stabil sollte das Boot im Wasser sein. Die "Huntress" besitzt zwar keine drei Differenzialsperren wie ihr vierrädriges Vorbild, aber genügend sportlichen Vortrieb für einen rassigen Wellenritt.

Das Interieur der Jacht ist ebenfalls an den G 63 AMG angelehnt. So wurden das gesteppte Leder und die im Wagen verwendeten Edelhölzer verarbeitet. Natürlich taucht auch das AMG-Logo an diversen Stellen auf. Platz bietet das Powerboot für 20 Personen sowie den Kapitän. >>

Bereits zum dritten Mal arbeiten das Cigarette Racing Team und der Haustuner von Mercedes AMG zusammen. In den letzten Jahren entstanden dabei eine Renn-Jacht, die an den Mercedes SLS AMG angelehnt ist, sowie vergangenes Jahr das Power-Boot C 63 AMG Black Series, inspiriert von der gleichnamigen Mercedes C-Klasse.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017