Sie sind hier: Home > Auto >

Das Volvo Ocean Race

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Segel-Faszination: Volvo Ocean Race

23.10.2014, 09:13 Uhr | SP-X/wanted.de

Das Volvo Ocean Race. In Sportbooten einmal um den Globus. (Quelle: Volvo)

In Sportbooten einmal um den Globus. (Quelle: Volvo)

Einmal um die ganze Welt - das große Abenteuer auf hoher See läuft auf Hochtouren: Der schwedische Automobilhersteller Volvo unterhält eine eigene Segelserie - das Volvo Ocean Race. Der Extrem-Sport auf dem Wasser verlangt den Skippern alles ab und lässt Männerherzen höher schlagen. Und Fans können von zuhause aus das Ereignis nachverfolgen.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Brecher so hoch wie Häuser, Gischt und frische Seeluft, Speed und Freiheit. Alle Segel gehisst auf dem Volvo Ocean Race. Seit dem 11. September segeln wieder sieben baugleiche, rund zwölf Meter lange Sportboote auf allen Weltmeeren einmal rund um den Erdball.

Segeln rund um die Welt

Nach dem Start im spanischen Alicante geht es in neun Etappen zunächst nach Kapstadt an die Südspitze des afrikanischen Kontinents. Die weiteren Teilstrecken führen unter anderem nach Sanya (China), Auckland (Neuseland), Itajai (Brasilien), Newport (USA) und weiter bis zum Ziel nach Göteborg (Schweden), das nach rund neun Monaten Ende Juni 2015 erreicht werden soll. Auf der strapaziösen Strecke ist einige Kondition gefragt: Die Boote fahren ohne Unterbrechung durch tropische Zyklone, antarktische Stürme, Hitze und Kälte.

Manch Segler verliert bis zu zehn Kilogramm an Gewicht. Acht Mann sind je Boot an Bord, das einzige Frauenteam beim VOR 2014/2015 hat eine Elfer-Crew. In den Etappenhäfen können sich neben Volvo auch die Sponsoren der Boote präsentieren.

Und auch auf den Computer-Bildschirmen weltweit sind Volvo wie auch die Geldgeber der teilnehmenden Boote rund um die Uhr präsent: Im Internet können Fans das Rennen unter der Adresse volvooceanrace.com live verfolgen. Ein alleine für Video, Bild und Text zuständiger Media-Segler an Bord jedes Bootes sendet via Satellit das Material der diversen Bordkameras zum Regattazentrum. Von dort gehen alle Infos vom Rennen über die sozialen Medien in die Welt. Sogar Live-Interviews mit dem Skipper sind jetzt technisch möglich.

Für Alain Visser, bei Volvo verantwortlich für Verkauf und Marketing, lohnt sich dieser riesige Aufwand. So wird das Ocean Race auch für die Präsentation des neuen Modells XC90 genutzt, vom V40, V40 Cross Country, V60 und XC60 gibt es maritim ausgestattete Sondermodelle >>

mit dem Schriftzug "Volvo Ocen Race". Sicherlich wäre ein deutsches Boot oder zumindest ein deutscher Segler auf einem der sieben Hightech-Racer für das Interesse am Volvo Ocean Race in Deutschland sehr wertvoll. Doch auch hier gäbe es, so Alain Visser, für das nächste Rennen schon konkrete Interessenten. Zumal nach dem neuen Reglement mit Einheitsbooten, die auch bei zwei Rennen eingesetzt werden können, die Kosten in überschaubaren Grenzen bleiben.

4,5 Millionen Euro kostet das jetzt eingesetzte Boot, pro Team beträgt der finanzielle Aufwand mit allem Material und den Kosten für die Mannschaft rund 15 Millionen Euro. Zum Vergleich: Beim letzten Rennen, bei dem die Teams ihre Boote noch im Rahmen der Regeln nach eigenem Ermessen auf Hochleistung trimmen konnten, wurden noch bis zu 80 Millionen Euro ausgegeben.

Segelsport als Sponsoring

Der schwedische Autobauer Volvo, nach dem Ausscheiden aus dem Ford-Konzern nun im Besitz des chinesischen Auto-Multis Geely, konzentriert sein Engagement außerhalb der direkten Produktwerbung auf nur eine Sportart: Segeln. Dazu haben die Schweden 2005 die Rechte an einer sportlichen Extrem-Wettfahrt rund um den Globus gekauft. Die seit 1973 ausgetragene Regatta heißt seitdem Volvo Ocean Race (VOR) und ist inzwischen ein sportliches Ereignis von Weltrang, von Fachleuten auch "Formel 1 auf dem Wasser" genannt. Wer nun voller Fernweh zuhause sitzt, kann immerhin virtuell mit auf Seereise gehen: Auf der Homepage www.volvooceanrace.com gibt es einen Link zu einem Segelspiel, bei dem Interessierte unter den aktuellen Windbedingungen alle Etappen mitsegeln und Preise gewinnen können. Schon zur ersten Etappe hatten sich bereits 70.000 User weltweit an diesem Computergame beteiligt. Impressionen vom Volvo Ocean Race sehen Sie in unserer Foto-Show.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017