Sie sind hier: Home > Auto >

Weltrekord für den Wasser-Maserati

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neuer Rekord für den Maserati der Meere

01.06.2015, 18:34 Uhr | mid/wanted.de

Weltrekord für den Wasser-Maserati. Geschafft: Die Maserati hat Shanghai erreicht. (Quelle: mid)

Geschafft: Die Maserati hat Shanghai erreicht. (Quelle: mid)

Geschafft - ein Maserati ist nicht nur auf dem Asphalt schnell, sondern auch auf dem Wasser. Das beweist zumindest der jüngste Weltrekord der Segeljacht Maserati. Die raste in rund drei Wochen über den Pazifik. Bestleistungen sind nichts Ungewöhnliches für das herausragende Segelboot.

Foto-Serie mit 9 Bildern

Ganz schön schnittig: Mit der 70-Fuß-Segeljacht "Maserati" - das sind rund 20 Meter - haben Skipper Giovanni Soldini und seine Crew jetzt den Rekord auf der Route San Francisco-Shanghai gebrochen. Nach 21 Tagen, 19 Stunden, 32 Minuten und 54 Sekunden war der chinesische Zielhafen der legendären Tee-Handelsroute am 01. Juni erreicht.

Rekord um elf Tage unterboten

Damit hat die Mannschaft um den italienischen Kapitän und mit dem deutschen Navigator Boris Herrmann den bisherigen Rekord um elf Tage unterboten. Dieser datiert aus dem Jahr 1853 und wurde von Charles Collins mit der "Swordfish" aufgestellt. "Unsere erreichte Zeit wird schwer zu unterbieten sein und wir hoffen sehr, dass diese 7000-Meilen-Strecke schon bald ein klassischer Rekord wird", freut sich Soldini.

Mit einem Schnitt von 14,1 Knoten (26,1 km/h) hat das Boot genau 7392 Seemeilen, beziehungsweise 13.690 Kilometer zurückgelegt. "21 Tage sind eine wirklich beeindruckende Zeit, und wir werden die World Sailing Speed Record Vereinigung bitten, diesen Rekord zu bestätigen." Dieses Vorgehen ist Usus bei Hochsee-Rennen.

Der nächste Einsatz der Maserati findet Ende Dezember 2015 vor Australien statt. Dann nimmt die nach dem Automobilhersteller benannte Jacht an dem Rolex Sydney-Hobart-Rennen teil.

Rekorde am laufenden Band

Soldini hatte mit der Maserati schon im Februar 2013 einen Weltrekord aufgestellt, als er in 47 Tagen, 42 Minuten und 290 Sekunden von New York nach San Francisco segelte.

Die als Goldgräberroute bekannte Strecke rund um Cap Hoorn belief sich auf 14.200 Seemeilen. Damit schlug der den zuvor im Jahr 1998 aufgestellten Rekord um 57 Tage. Für Seefahrer ist diese Strecke seit jeher eine der größten Herausforderungen überhaupt.

Eine Jacht mit 70 km/h

Die Maserati ist eigentlich eine VOR 70, das steht für Volvo Ocean Race. Sie brach außerdem im Januar 2014 den Weltrekord für die Strecke von Kapstadt nach Rio und brauche für die rund 3300 Seemeilen genau 10 Tagen, 11 Stunden, 29 Minuten und 57 Sekunden. Der Segler besteht aus Karbon und hat rund acht Millionen Dollar gekostet. Er schafft unter vollen Segeln eine Reisegeschwindigkeit von rund 40 Knoten, das sind sagenhafte 75 km/h. Maserati tritt neben dem Segeln auch im Motorsport als Sponsor auf. Maritime Impressionen sehen Sie in unserer Fotoshow.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017