Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Specials > Winterreifen >

ADAC-Winterreifentet 2015: Bei Regen wird es oft kritisch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ADAC-Winterreifentest 2015  

Die Nässe ist kein Freund von Winterreifen

20.11.2015, 13:56 Uhr | SP-X

ADAC-Winterreifentet 2015: Bei Regen wird es oft kritisch. Winterreifen bei Nässe - nur wenige sind gut. (Quelle: imago)

Winterreifen bei Nässe - nur wenige sind gut. (Quelle: imago)

Im Winterreifentest 2015 von ADAC und Stiftung Warentest sind fast alle Reifen bei Schnee und auf trockener Fahrbahn stark. Nur bei Nässe haben sie häufig Probleme: Von 35 überprüften Pneus erhielten lediglich fünf die Note "Gut".

Winterreifentest: Probleme bei Nässe

Qualitätsunterschiede zwischen guten und schlechten Winterreifen zeigten sich besonders eindrucksvoll beim Bremsen auf nasser Fahrbahn. Zwischen dem besten und dem schlechtesten Modell lagen volle 13 Meter Bremsweg - oder drei Kleinwagen-Längen. Dabei wäre die im Winter besonders wichtig, denn die Straßen sind in der kalten Jahreszeit sehr oft nass.

Deutliche Unterschiede stellten die Tester auch bei Kurvenfahrten fest: Während die guten Reifen noch ausreichend Führung boten, rutschten einige Billigheimer bereits aus der Spur.

Drei Reifengrößen im Test

Getestet wurden in diesem Winter sowohl Kleinwagenreifen (Dimension 165/70 R 14 T) als auch Pneus für Kompakt- und Mittelklasse-Pkw (205/55 R 16 H). In der ersten Kategorie überzeugten die Marken-Reifen Goodyear Ultragrip 9, Michelin Alpin A4 und Dunlop SP Winter Response 2 mit der Note "gut".

Mit einem mittleren Preis von 320 bis 335 Euro pro Satz zählen die Premiummodelle zu den teuersten im Test. Ordentliche Ergebnisse und die Bewertung "befriedigend" erreichten aber auch Modelle aus dem mittleren Preissegment wie der Fulda Kristal Montero 3 (271 Euro), der Falken Eurowinter HS449 (265 Euro) oder der Uniroyal MS plus 77 (277 Euro).

Premium meist mit bester Qualität

Bei den größeren Reifen schnitten der Continental Contiwintercontact TS 850 (473 Euro) und der Yokohama W.drive V905 (419 Euro) am besten ab. Auch in dieser Dimensions-Klasse bieten neben den Premiummarken die Mittelpreis-Anbieter ordentliche Qualität. Die Modelle von Falken, Barum und Fulda zählten zu den "befriedigenden" Exemplaren.

Finger weg heißt es bei vier der in beiden Größenklassen getesteten Reifenmodelle. Die Billigpneus Aeols Snowace AW02, Linglong Green-Max Winter HP, Mentor M200 und Avon Ice Touring zeigten sich im Test „mangelhaft“. Vor allem beim Bremsen auf nasser Fahrbahn erzielten sie schwache Ergebnisse.

Winterreifen: Schwierige Konstruktion

Generell ist die Konstruktion von Winterreigen kniffelig: Die Hersteller haben bei der Entwicklung neuer Pneus mit einem Zielkonflikt zu kämpfen, weil ein bestmögliches Abschneiden bei Nässe physikalisch im Widerspruch zu praktisch allen anderen Leistungsmerkmalen eines guten Winterreifens steht.

Während für ein optimales Verhalten bei Nässe tiefe längliche Rillen im Reifen nötig sind, die ein Aufschwimmen des Fahrzeugs bei Nässe verhindern, sind für gute Griffigkeit auf Schnee eher Querrillen gefragt. Tiefe Längsrillen für Nässe stehen außerdem im Konflikt zu stabilem Kurvenverhalten auf trockener Fahrbahn.

Im Ergebnis entwickeln die Hersteller ausgewogene Reifen ohne Leistungsspitzen bei einzelnen Kriterien, die im Winterreifentest des ADAC daher eher durchschnittlich abschneiden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video



Anzeige
shopping-portal