Sie sind hier: Home > Auto > Motorsport >

Der Luxus-Hybrid-Trimaran "Komorebi"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Der Superjacht-Hybrid-Trimaran "Komorebi"

25.04.2016, 17:08 Uhr | aja

Der Luxus-Hybrid-Trimaran "Komorebi". Der Trimaran trägt den Namen "Komorebi" - das japanische Wort für Sonnenlicht, das durch Baumkronen fällt. (Quelle: VPLP design)

Der Trimaran trägt den Namen "Komorebi" - das japanische Wort für Sonnenlicht, das durch Baumkronen fällt. (Quelle: VPLP design)

85 Meter lang, 23 Meter breit, Flügelsegel und zwei Motoren mit je 3300 PS Schubkraft - das sind die Eckdaten der Design-Studie zum Trimaran "Komorebi". Diese stammt aus der Feder der französischen Schiffsbauingenieure VPLP. Das besondere an der Jacht: Sie ist weit umweltfreundlicher als ihre Schwestern und bietet dennoch jeden erdenklichen Luxus an Bord.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Zunächst zum Verständnis: Ein Trimaran ist ein Boot mit drei Rümpfen. Die "Komorebi" ist jedoch keine reine Segel- oder Motorjacht, sondern ein Hybrid. Und damit liegen die Entwickler voll im Trend, der eindeutig in Richtung Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit geht. Denn während die zwei Flügelsegel auf den rundum drehbaren Masten den Trimaran bei Wind auf maximal rund 28 km/h Geschwindigkeit bringen können, sorgen zwei Motoren à 3300 PS auch bei lauen Lüftchen für Schub. Damit ließe sich ein Drittel des Kraftstoffverbrauchs einsparen.

Luxus an Board

Das kleine Vermögen, das Eigner am Kraftstoff sparen, können sie dafür gleich an Bord wieder verpulvern. VPLP integrierte erstmals einen Beach Club in das Deck.

Viel Sonnenlicht, ein Pool, Aufbewahrungsplatz für Jetskis oder Mini-U-Boote, ein Helikopter-Landeplatz und ja, sogar ein Baum kommen hier unter. Apropos Baum: Die "Komorebi" ist im japanischen Zen-Stil gehalten und so verwundert es nicht, dass der Name ebenfalls ein Wort aus dem Japanischen ist. "Komorebi" bedeutet so viel wie "Sonnenlicht, das durch eine Baumkrone fällt".

Bald kann's losgehen

Im Übrigen soll es bereits gut betuchte Interessenten geben. Laut dem Fachmagazin "Segelreporter" geht VPLP davon aus, dass in Kürze der erste Bauauftrag erteilt wird. Preise sind bislang noch nicht bekannt. Die Entwürfe des Trimarans sehen Sie auch in unserer Fotoshow.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Motorsport

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017