Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Automarkt 2007: Die Auto-Premieren im nächsten Jahr

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neuheiten 2007  

Ab durch die Mitte

13.12.2006, 17:31 Uhr | Spiegel-Online

Neuheiten 2007: Audi TT Roadster (Foto: Audi)Neuheiten 2007: Audi TT Roadster (Foto: Audi) Von Tom Grünweg

Gehen den Autoherstellern die Ideen aus? Davon kann bei mehr als hundert Premieren im nächsten Jahr eigentlich keine Rede sein. Trotzdem lässt der Drang in die Nischen allmählich nach. Mit vielen Neuheiten in den Volumensegmenten geht es nun wieder mal ab durch die Mitte.#

Foto-Ticker Das sind die Neuheiten 2007
XL-Foto-Show Neuheiten zum Durchklicken

Neuheitenkalender 2007 Wann kommt welches Modell?
Autos in Videos: Neue Modelle in bewegten Bildern

Rectangle Auto

Hier geht es zum großen Archiv (Foto: Werk)Hier geht es zum großen Archiv (Foto: Werk)Mittelklasse im Mittelpunkt
Familienväter, Handlungsreisende und leitende Angestellte können sich freuen: Nachdem die Automobilhersteller zuletzt vor allem auf Lifestyle-Modelle und Nischenfahrzeuge setzten, ist auf dem Premierenfahrplan 2007 endlich mal wieder was für Gabi Biedermann und Otto Normal dabei. Denn im kommenden Jahr steht die Mittelklasse im Mittelpunkt.

Foto-Ticker Das war die Essen Motor Show
XL-Foto-Show Los Angeles Auto Show
Foto-Ticker Das war der Pariser Autosalon

Mit Spannung erwartet: C-Klasse und A4
Den Anfang macht Mercedes schon im Januar mit der Präsentation der neuen C-Klasse, die Audi später im Jahr mit der nächsten Generation des A4 kontert. Und wem diese beiden zu teuer sind, den holt Ford mit der dritten Auflage des Mondeo auf Normalverdiener-Niveau zurück. Das neue Auto stand als Studie schon auf dem Autosalon in Paris und wird im März auf dem Salon in Genf in seiner Serienfassung gezeigt. Und als wäre das noch nicht genug, wird zur IAA im September auch noch der neue Opel Vectra erwartet.

Falk Textlink

Auch die anderen Hersteller wollen mitspielen
Zwar wird das Mittelklasse-Segment von den heimischen Herstellern dominiert, doch auch die Importeure sind präsent: Renault bringt einen neuen Laguna, Volvo die Nachfolger der Typen S60 und V70, und Saab wird wohl zum Ende des Jahres die überfälligen Nachfolger für die Modelle 9-3 und 9-5 startklar machen. Außerdem auf dem Plan stehen der nächste Citroën C5 und ein Ersatz für das Peugeot-Flaggschiff 607. Selbst die Amerikaner wollen es wissen und holen den neuen Chrysler Sebring und seinen verwegeneren Bruder Dodge Avenger ins Land.

XL-Foto-Show Kopie und Original auf der Peking Auto Show
Video: Highlights der Peking Auto Show
Reifen gesucht? Hier günstig ordern!

Kompaktklasse: Toyota Corolla wird zum Auris
Reichlich Musik spielt im Autojahr 2007 auch in der Kompaktklasse, die mit einem Marktanteil von rund 25 Prozent hierzulande noch immer die meisten Neuzulassungen verzeichnet. In diesem Fall sind es vor allem die Importeure, die mit neuen Modellen Boden gut machen wollen: Toyota ersetzt den Corolla durch den Auris. Nissan versucht es anstelle des biederen Almera mit dem nahe an einen Geländewagen gerückten Qashqai. Fiat zieht einen Schlussstrich unter das ruhmlose Kapitel Stilo und enthüllt Ende Januar in Rom bei einer Feier vom Format eines Staatsaktes den Nachfolger Bravo.

Zum Neuheitenkalender (Foto: Archiv)Zum Neuheitenkalender (Foto: Archiv)Opel frischt den Astra auf
Dazu engagiert sich nun auch Volvo mit dem C30 in der Kompaktklasse, und von Peugeot erwarten die Auguren spätestens zur IAA im Herbst den 308, der das Modell 307 ablösen soll. Außerdem rückend die koreanischen Hersteller den Europäern auf die Pelle: So bringt Kia aus einem Werk in der Slowakei den Cee'd ins Stellung, und Hyundai hat in Tschechien eine Fabrik gebaut, aus der die Serienfassung der Pariser Studie Arnejs in die Riege von VW Golf, Opel Astra und Ford Focus fahren soll. Die deutschen Platzhirsche sind für diesen Ansturm wohl gewappnet: So spendiert Opel dem Astra im Frühjahr ein dezentes Facelift, Ford wird die Focus-Familie um den extrem sportlichen Imageträger RS erweitern, und bei VW sollen der auf SUV getrimmte Cross-Golf, die Kombiversion Variant und die Reinkarnation des Scirocco den Kaufreiz des Golf erhöhen.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Kleinstwagen: Smart Fortwo
Während in der Oberklasse-Käufer diesseits von Maybach, Rolls-Royce und Bentley erst einmal Ruhe herrscht, geht es am unteren Ende des Fahrzeugangebots rund: Smart schickt den neuen Fortwo ins Rennen, Renault hat den neuen Twingo angekündigt, Fiat arbeitet intensiv und unter reger Anteilnahme künftiger Kunden am neuen 500er, Mazda wird in Genf den Nachfolger des Mazda2 enthüllen, und bei Skoda wird sich dort der neue Fabia im Rampenlicht drehen.

SUV: Volkswagen bringt den Tiguan
Trotz aller Konzentration auf die Volumensegmente wurden die Nischen des Marktes nicht ganz vergessen. Etwa in Form eines Allradcoupés von BMW und des Business-Sportlers Audi A5 als Antwort auf den Mercedes CLS. Auch das wachsende Feld der soften Geländewagen in der Kompaktklasse schwillt an: So wagen sich nun Peugeot mit dem 4007, Citroën mit dem C-Crosser und Renault mit dem Koleos erstmals auf die Buckelpiste. Und zum Jahresende wird dort auch noch der VW Tiguan erwartet. Auch Ford wird in diesem Segment aktiv, und zwar mit einem SUV auf Focus-Basis. Auf den gleichen Komponenten bauen auch der neue Freelander von Land Rover und bald auch der XC 50 von Volvo oder der CX5 von Mazda auf. Dazu kommen von Honda die dritte Generation des CR-V, von Mitsubishi der neue Outlander sowie ein weiterer Pajero und von Toyota der Nachfolger des Landcruiser. Außerdem bringen Jeep den neuen Wrangler und Dodge den Nitro nach Europa.

VW Passat R36 (Foto: Volkswagen)VW Passat R36 (Foto: Volkswagen) Viele neue Cabrios, alte Bekannte und viele PS
Wer Ausfahrten unter freiem Himmel genießt, der kann sich auf neue Cabrio-Varianten von 3er BMW, Mini, Peugeot 207, Audi TT und Chrysler Sebring sowie die Wiedergeburt des Opel GT als luftigen Roadster freuen. Und wer sich von steter Ungeduld geplagt fühlt, kann mit dem Audi R8, dem nächsten BMW M3, dem 300 PS starken Passat R36 oder dem Japan-Racer Nissan Skyline der verlorenen Zeit hinterhereilen. Obwohl unter dem Strich also viele Neue kommen, bleiben uns manch alte Bekannte erhalten. Denn mangels preiswerter Premieren ist es längst Mode geworden, dass parallel zur neuen Fahrzeuggeneration das alte Modell zum reduzierten Preis einfach weiter angeboten wird.

Seite weiterempfehlen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal