Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Mazda Ibuki - Der Nachfolger des MX-5 kommt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aktuell  

Mazda Ibuki - Der Nachfolger des MX-5 kommt

11.08.2003, 12:17 Uhr | T-Online

Mazda-Studie Ibuki (Foto: Mazda) Mazda-Studie Ibuki (Foto: Mazda)Einer der Stars der Tokyo Motor Show, die am 24. Oktober beginnt, steht jetzt schon fest: Mazda lüftete das Geheimnis und zeigte erste Eindrücke des Ibuki. Die zweisitzige Studie ist zwar bestimmt noch nicht serienreif, aber sie gibt einen Ausblick auf den Nachfolger des erfolgreichen Roadsters MX-5. Und auf den ersten Blick sieht der Ibuki so aus, als ob er ein würdiger Erbe werden könnte: Die Front weist noch Ähnlichkeit mit dem MX-5 auf, insgesamt aber verspricht der Ibuki mehr Sportlichkeit und Fahrspaß.

Sportlichkeit dank Ausgewogenheit
Cockpit des Ibuki (Foto: Mazda) Cockpit des Ibuki (Foto: Mazda)Der Sportlichkeit des Neuen galt wohl auch das Hauptaugenmerk der japanischen Entwickler: Befeuert wird die Studie von einem 1,6-Liter Vierzylinder, der im Vergleich zum MX-5 aber um rund 40 Zentimeter weiter nach hinten rutschte. Ergebnis: alle wesentlichen Antriebskomponenten des Ibuki liegen zwischen den Achsen. Das sorgt für eine günstige Gewichtsverteilung und somit für eine perfekte Straßenlage des Roadsters wie sie sonst nur bei Mittelmotor-Boliden zu finden ist. Damit wollten die Mazda-Ingenieure vor allem eines verbessern: den Fahrspaß, der aus der Einheit zwischen Auto und Fahrer resultiert.

Foto-Show Mazda Ibuki und Roadster Turbo
Forum Mazda Ibuki - ein würdiger MX-5-Nacholger?
Mazda Roadster Coupé Drei starke Stücke aus Fernost

Turbo-Power für den Roadster
Roadster Turbo Concept (Foto: Mazda) Roadster Turbo Concept (Foto: Mazda)Dass der "gute, alte" MX-5 so schnell aber noch nicht zum alten Eisen gehört, zeigt eine weitere Studie der Japaner: Der Mazda Roadster Turbo Concept verleiht dem in die Jahre gekommenen Sportler noch einmal Flügel. Ein 1,8-Liter-Turbomotor sorgt für ein hohes Drehmoment-Niveau zwischen 2500 und 5500 Umdrehungen pro Minute. Das Fahrwerk wurde mit größeren Rädern und strafferen Stoßdämpfern auf die neue Kraft abgestimmt. Insgesamt kauert sich der Roadster zehn Millimeter tiefer auf die Straße. Und der Turbo ist nicht nur Show: Mazda verspricht, dass der starke Sportler in limitierter Auflage zu den Händlern kommen wird.

Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal