Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Lexus LF-S und LF-X: Offensive in der Oberklasse

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aktuell  

Lexus LF-S und LF-X: Offensive in der Oberklasse

11.08.2003, 12:17 Uhr | T-Online

Lexus-Luxus-Studie LF-S (Foto: Toyota) Lexus-Luxus-Studie LF-S (Foto: Toyota)Mit gleich zwei neuen Luxus-Modellen eröffnete Lexus auf der Tokyo Motor Show eine Offensive in der Oberklasse. Mit den beiden Studien LF-S und LF-X haben die Japaner offenbar besonders Mercedes im Visier. Das zeigt sich weniger an der Luxus-Limousine LF-S, denn in diesem Bereich konkurrieren die beiden Marken schon seit der "Erschaffung" von Lexus 1989. Viel deutlicher zeigt sich die Kampfansage an den schwäbischen Edel-Produzenten beim LF-X: Der Luxus-SUV ähnelt der Mercedes-Studie GST nicht nur in der Konzeption, sondern auch das Design zeigt eindeutige Parallelen.

Hybrid für die Luxus-Klasse
Der LF-S soll Hybrid-Antrieb erhalten (Foto: Toyota) Der LF-S soll Hybrid-Antrieb erhalten (Foto: Toyota)Eigene Wege geht der Toyota-Ableger hingegen beim Antrieb: Was im neuen Toyota Prius schon für die Kompaktklasse Wirklichkeit geworden ist, soll sich im Nachfolger der Lexus-GS-Modelle - dem LF-S - auch in der Oberklasse bewähren: der Hybrid-Antrieb. Noch befindet sich die Kombination aus Benzin- und Elektromotor in der Erprobungsphase, aber die Eckdaten sind bekannt: Kernstück des LF-S-Antriebs ist der bewährte V8 mit 4,3-Litern Hubraum, dessen Leistung jedoch von 283 auf 350 PS steigen soll. Darüber hinaus soll die fast fünf Meter lange Limousine auch Allradantrieb erhalten.

Foto-Show Lexus LF-S und LF-X

Ähnlichkeiten unübersehbar
Luxus-SUV: der Lexus LF-X (Foto: Toyota) Luxus-SUV: der Lexus LF-X (Foto: Toyota)Auch die Studie zum Oberklasse-SUV LF-X greift auf den bekannten V8 zurück. Allradantrieb ist hier selbstverständlich. Ansonsten meint der Betrachter auf den ersten Blick, den ab 2005 erhältlichen Mercedes GST vor sich zu haben: Von den dritten Seitenscheiben in Dreieck-Form über das Felgendesign bis zu den gegenläufig öffnenden Türen weist der fünf Meter lange LF-X starke Ähnlichkeit auf. Kein Wunder also, dass er ebenfalls auf die Kombination von Reiselimousine, Kombi und Sport-Utility-Vehicle (SUV) setzt und sechs Personen bequem Platz bieten soll.

Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Seite weiterempfehlen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal