Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Neuer Astra: Design wirkt stimmig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neuer Astra: Design wirkt stimmig

11.12.2003, 15:24 Uhr | Günter Weigel/mid

Der neue Opel Astra (Foto: Opel)Der neue Opel Astra (Foto: Opel)Mit neuer Design-Qualität will Opel die dritte Generation des Astra wieder auf die vorderen Plätze der Verkaufshitparade bringen. Tatsächlich wirkt das Design stimmig. Vor allem beim Interieur haben die Rüsselsheimer große Fortschritte gemacht. Zugleich soll die verbesserte Produktionsqualität alte Probleme des Herstellers vergessen machen. Im Januar läuft die Produktion an, im März kommt der Astra zu den deutschen Händlern.

Automarkt Finden Sie ihr Traumauto
Wollen Sie Ihr Auto verkaufen? Inserieren Sie hier!
Foto-Show Der neue Opel Astra

Die neue Eleganz
Obwohl das Auto den gleichen Radstand hat wie sein Vorgänger, wirkt die viertürige Karosserie sehr viel mächtiger, aber auch eleganter als bislang. Die hohe Schulterlinie sorgt zusammen mit der ausgeprägten Keilform und der breiten Spur für den kraftvollen Eindruck. Viele Glasflächen und stimmige Details schaffen die Eleganz, die dem Kompakten bislang abging.

Ärger nach dem Unfall? Hier finden Sie Hilfe
Vergleich Astra gegen Golf

Details bestimmen das Design
Qualität bis ins Detail (Foto: Opel)Qualität bis ins Detail (Foto: Opel)Opel-Designer Friedhelm Engler legt besonderen Wert auf die Details. Dazu gehören beispielsweise die Einbindung der Radläufe in die Linienführung, die Passform der Klarglasscheinwerfer oder die Einbindung des neuen, breiten Kühlergrills in das "Gesicht des Autos". Zum gelungenen optischen Eindruck tragen auch die großen Räder bei. Erstmals gibt es auf Wunsch 18-Zoll-Felgen als Sonderausstattung ab Werk.

Fahrbericht Der neue Golf

Aus Fehlern gelernt
Qualität zum Anfassen versprechen die Rüsselsheimer beim Interieur. Da hat man von den Fehlern der Vergangenheit gelernt und legt nun die gleiche haptische Qualität nach, die VW längst eine Image-Klasse nach oben befördert hat. Die verwendeten Kunststoffe fühlen sich wertvoll an. Schon in der Basis gibt es zumindest lackierte Aluminium-Flächen als Zierde. In den eleganteren Ausstattungslinien kommt Holz zum Einsatz. Nackte, schwarze Kunststoffe wie bisher sind mittlerweile verpönt. Wenn Kunststoff, dann lackiert und "soft".

Eindruck von Hochwertigkeit
Hochwertiger Innenraum (Foto: Opel)Hochwertiger Innenraum (Foto: Opel)Die Mittelkonsole ist so gestaltet, dass Fahrer und Beifahrer gleichermaßen guten Zugriff haben und das große Display für beide gut ablesbar ist. Die eigentlichen Armaturen sind ganz klar fahrerorientiert und erinnern ein bisschen an die Form der aktuellen Audi-Instrumente, was sicher kein Schaden ist. So wirkt das Cockpit aufgeräumt, hell und geräumig und vermittelt dem Fahrer den Eindruck, in einem hochwertigen Auto zu sitzen.

Design- und Qualitätssprung
Damit ist Opel im Vergleich zum Vorgänger ein großer Design- und Qualitätssprung gelungen, der den Vergleich mit dem Golf nicht zu scheuen braucht. Spannend wird sein, ob die bislang gezeigte Qualität auch in der Produktion durchgehalten werden kann. Diana Trembley, die Leiterin des Astra-Werkes in Antwerpen ist sich jedoch sicher, die strengen Maßstäbe umsetzen zu können.

Halbierung der Garantiefälle
"Qualitätsintegration" heißt das Stichwort, mit dem die Opel-Werker schon während der Produktion ständig die Qualität der abgelieferten Arbeit kontrollieren. Bisher mit Erfolg: Seit der Einführung des neuen Produktionsstandards 1999 hat sich die Anzahl der Garantiefälle innerhalb von drei Jahren halbiert. Die Kosten für Garantieaufwendungen sanken im gleichen Zeitraum um 34 Prozent. Im laufenden Jahr wird ein weiterer Rückgang um acht Prozent erwartet.

Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Opel im Aufwind?
Allerdings hat sich die bessere Produktionsqualität noch kaum in Markterfolgen umsetzen lassen. Die GM-Marke leidet noch immer unter dem schlechten Ruf, den sie sich in den neunziger Jahren durch erhebliche Qualitätsprobleme "erarbeitet" hat. Mit dem neuen Astra und der für den Kunden fühlbaren Qualität könnte es Opel gelingen, verlorenes Terrain zurück zu gewinnen.

Weitere Auto-Themen:

Seite weiterempfehlen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal