Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Ferrari 612 Scaglietti - Hommage an den Meister

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aktuell  

Ferrari 612 Scaglietti - Hommage an den Meister

11.08.2003, 12:17 Uhr | T-Online

Der Ferrari 612 Scaglietti. (Foto: Ferrari) Der Ferrari 612 Scaglietti. (Foto: Ferrari)Ein neuer Ferrari ist immer eine Sensation - der neue Ferrari 612 Scaglietti ist fast noch mehr: Er ist eine Hommage an den berühmten "Karosserie-Künstler" Sergio Scaglietti, er ist ganz aus Aluminium, er hat die Größe einer Luxus-Limousine, er bietet vier Personen Platz, er ist mit seinem Sechs-Liter-V12 und 540 PS der bislang stärkste Serien-Ferrari.

Foto-Show Ferrari 612 Scaglietti

Ferrari mit Kofferaum
Ferrari mit Platz für vier Personen (Foto: Ferrari) Ferrari mit Platz für vier Personen (Foto: Ferrari)Für das Design des 612 zeichnet - wie bei Ferrari fast immer - Pininfarina verantwortlich. Pate für den Neuen stand der legendäre 375 MM. Neben dem schönen Äußeren legte Pininfarina besonderen Wert auf ausreichend Komfort für alle Passagiere. So wuchs der 612 gegenüber seinem Vorgänger - dem 456 M - um fast 14 Zentimeter. Dadurch ist auch auf den hinteren Plätzen genügend Beinfreiheit gegeben und das Gepäckabteil hat für einen Ferrari enorme Ausmaße: Es fasst 240 Liter oder ein fünfteiliges Ferrari-Koffer-Set oder zwei Golf-Bags.

Ferrari 612 Scaglietti Technische Daten

315 ist kein Thema
Der V12 mit 540 PS (Foto: Ferrari) Der V12 mit 540 PS (Foto: Ferrari)Das wichtigste an einem Auto ist aber - so Enzo Ferrari - der Motor. Der bärenstarke V12, der hinter der Vorderachse montiert ist, beschleunigt den 612 in 4,2 Sekunden von 0 auf 100 und ist für eine Höchstgeschwindigkeit jenseits von 315 Stundenkilometern gut. Dank der Verlagerung des Motors nach hinten und der Transaxle-Bauweise (Getriebe und Kupplung an der Hinterachse) ist der neue Ferrari ein ausgewogenes Auto: die Gewichtsverteilung auf die Achsen beträgt rund 50:50. Für die Kraftübertragung stehen im 612 ein Sechs-Gang-Getriebe mit Handschaltung oder mit elektro-hydraulischer Betätigung zur Auswahl. - Dass diese automobile Herrlichkeit ihren Preis hat, versteht sich von selbst: Ab Frühjahr 2004 ist der 612 für 210.000 Euro zu haben.

Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal