Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Mustang GT-R: amerikanischer Traum auf vier Rädern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mustang GT-R: amerikanischer Traum auf vier Rädern

05.04.2004, 13:53 Uhr

Ford Mustang GT-R (Foto: Ford)Ford Mustang GT-R (Foto: Ford)Auf der Detroit Motor Show im Januar 2004 zeigte Ford die Legende der Marke in Neuauflage: den Mustang. Und weil das amerikanische Muscle Car schlechthin in diesem Jahr 40. Geburtstag feiert, legt der größte US-Hersteller noch mal nach: Auf der New York Auto-Show Anfang April 2004 gibt es ein Concept-Car auf Basis des neuen Sportwagens zu sehen, das es in sich hat. Der Mustang GT-R ist der amerikanische Traum auf vier Rädern.

Foto-Show Ford Mustang GT-R

Mindestens 440 PS
GT-R-Maschine: 440 PS, 542 Nm (Foto: Ford)GT-R-Maschine: 440 PS, 542 Nm (Foto: Ford)Um den ohnehin nicht an Leistungsmangel leidenden Mustang noch etwas mehr Dampf zu machen, genügte den Ford-Ingenieuren ein Griff ins Zubehörregal. Gefunden haben sie dort laut "Auto Motor und Sport" den Fünf-Liter-V8 mit zwei oben liegenden Nockenwellen und Vierventiltechnik. Der auch "Cammer" genannte Small-Block liefert mindestens 440 PS bei sportlichen 7000 Umdrehungen und ein Drehmoment von 542 Newtonmetern. Die Kraft wird über Sechsgang-Getriebe und Sperrdifferenzial an die Hinterräder weiter gegeben.

Ford Mustang Die nächste Generation

Auffallen ist alles
Mächtiger Spoiler ziert das Heck (Foto: Ford)Mächtiger Spoiler ziert das Heck (Foto: Ford)Auch beim äußeren Erscheinungsbild kann beim GT-R von Understatement keine Rede sein: Kotflügelverbreiterungen, ein XXL-Heckspoiler und Sidepipes vor den Hinterrädern lassen keine Zweifel an der Kraft des Renn-Mustangs aufkommen. Abgerundet wird das maskuline Erscheinungsbild durch die schwarze Motorhaube - ein unverzichtbares Sport-Zubehör aus den Siebzigern.

Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Nichts für die Straße
GT-R-Cockpit: Rennatmosphäre (Foto: Ford)GT-R-Cockpit: Rennatmosphäre (Foto: Ford)Der Innenraum schließlich zeigt, was die eigentliche Bestimmung des GT-R ist: eindeutig die Rennstrecke. Überrollbügel, nacktes Blech und eine auf das Notwendigste reduzierte LED-Instrumentierung lassen vermuten, dass der Mustang bald schon in amerikanischen Rennserien zu sehen sein wird. - Für den "normalen Straßenfahrer" jedenfalls dürfte der GT-R in unerreichbarer Ferne bleiben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!
bei MADELEINE.
Shopping
Für Kinder: sommerliche Looks mit Paradies-Flair
neu bei tchibo.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017