Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Vom Problemkind zum Erfolgstyp: fünf Jahre smart

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aktuell  

Vom Problemkind zum Erfolgstyp: fünf Jahre smart

11.08.2003, 12:17 Uhr | T-Online/dpa

Der Ur-Smart (Foto: Smart) Der Ur-Smart (Foto: Smart)Anfangs wurde der bunte Autozwerg als Kuriosum belächelt und noch heute zieht er bisweilen skeptische Blicke auf sich. Doch fünf Jahre nach der Markteinführung ist der smart nicht nur erfolgreich, sondern hat schon fast Kultcharakter erlangt. Über 500.000 Mal wurde der nur 2,50 Meter kurze Zweisitzer seit Oktober 1998 verkauft. Und mit dem geplanten viersitzigen Familienzuwachs - dem forfour - will die DaimlerChrysler-Tochter die weltweiten Automobilmärkte erobern.

Foto-Show Die smart-Familie
Auto-Finanzierung Günstige Kredite
Rectangle Auto

Elchtest sorgte für Spätgeburt
Smart Crossblade (Foto: Smart) Smart Crossblade (Foto: Smart)Das Projekt smart begann ambitioniert, drohte aber am harten Alltag des Automobilgeschäftes zu zerbrechen. 1994 taten sich Swatch-Erfinder Nicolas Hayek und Mercedes-Benz zusammen, um ein ganz neues Autosegment für die trendige Großstadtgeneration zu kreieren. Allerdings erwies die die Zusammenarbeit zwischen den schwäbischen Automachern und den kreativen Hajek-Leuten als schwierig. Die Folge: Mercedes-Benz übernahm 1998 allein das Kommando. Dann kam der berühmte Elchtest, der nicht nur die A-Klasse kippen ließ, sondern auch den Autofloh in Schieflage brachte. Deshalb wurde der Verkaufsstart vom März 1998 in den Oktober verschoben, und dem Stadtflitzer das technologisch ambitionierte Antischleuder-System ESP spendiert.

Foto-Show smart forfour

Es geht bergauf
Das Roadster Coupé V6 (Foto: Smart) Das Roadster Coupé V6 (Foto: Smart)Aber auch nach dem mühsamen Verkaufstart war die Zukunft von smart noch nicht gesichert - hausintern machten bei der damaligen Daimler-Benz AG einige hochrangige Widerständler gegen den in ihren Augen nicht zum Konzern passenden smart Front. Hinzu kam eine unrealistische Absatzprognose von 200.000 Stück pro Jahr, die allerdings bald einkassiert wurde. Auf der IAA 1999 stellte sich Konzernchef Jürgen Schrempp höchst persönlich hinter den Smart. Außerdem wurde mit Andreas Renschler ein ausgewiesener Automacher aus dem Konzern an die Spitze des Unternehmens gestellt. Und von da an ging es bergauf: Im vergangenen Jahr wurden schon 122.000 kleine Flitzer verkauft.

Vielfalt sorgt für Absatz
Der neue Smart Forfour (Foto: Smart) Der neue Smart Forfour (Foto: Smart)Dabei erwies sich offensichtlich die Erweiterung der Modellfamilie um das Cabrio, den Crossblade und den Roadster als Glücksgriff - erst die neue Modellvielfalt brachte smart richtig in Schwung. Ab April 2004 kommt das viersitzige Modell forfour hinzu, der die internationalen Kleinwagenmärkte erobern soll. Und 2006 legt smart noch einen drauf: Dann gibt es auch noch einen in Brasilien gebauten Mini-Geländewagen auf forfour-Basis. Abet keine Angst: Der kultige zweisitzige Ur-Smart wird weiterleben, denn irgendwann soll auch er einen Nachfolger bekommen, heißt es im Konzern.

Ratespiel Autos an Schnipseln erkennen
Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Weitere Auto-Themen:

Seite weiterempfehlen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal