Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Der neue BMW M6 - Rennwagen im Luxuskleid

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Der neue BMW M6 - Rennwagen im Luxuskleid

14.12.2004, 11:33 Uhr | t-online.de

BMW M6 (Foto: BMW)BMW M6 (Foto: BMW) Untermotorisiert war das bisherige Top-Modell des 6er BMW wahrlich nicht: Immerhin 333 PS hat der 645 Ci zu bieten. Was der neue M6 unter der Haube hat, stellt das jedoch locker in den Schatten: fünf Liter Hubraum, zehn Zylinder, 507 PS, 520 Newtonmeter maximales Drehmoment. Das sind die Eckwerte des neuen V10-Hochdrehzahlmotors, der schon im M5 Premiere feierte und nun den neuen M6 in den Rang eines Supersportwagens katapultieren soll. Im Frühjahr 2005 feierte der M6 Deutschlandpremiere bei den Händlern und ist seitdem für einen Einstiegspreis von 106.500 Euro zu haben.

Foto-Show Der neue BMW M6 auf der Rennstrecke
Foto-Show Der neue BMW M6

In 14 Sekunden auf 200 km/h
Drehzahlfest: V10 mit 507 PS (Foto: BMW)Drehzahlfest: V10 mit 507 PS (Foto: BMW) Die Fahrwerte sind in der Tat beeindruckend: Im Zusammenspiel mit dem Siebengang-SMG Getriebe sprintet der M6 in 4,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht die 200 km/h-Marke nach rund 14 Sekunden. Jedoch nur der Tachometer lässt erahnen, wohin der Schub des Kraftpakets führen könnte: Seine Skala reicht bis 330 km/h. Tatsächlich jedoch ist - wie bei BMW üblich - bei Tempo 250 Schluss. Dann schreitet der elektronische Begrenzer ein.

Ein Fahrwerk für alle Fälle
M6: Fahrdynamik pur (Foto: BMW)M6: Fahrdynamik pur (Foto: BMW)Natürlich wurde auch das Fahrwerk des 6er dem Leistungszuwachs angepasst: So soll eine variable, drehzahlfühlende Differenzialsperre für hohe Fahrstabilität und optimale Traktion vor allem aus Kurven heraus sorgen. Auch das bei BMW DSC genannte ESP ist speziell für die Bedürfnisse des Hobby-Rennfahrers ausgelegt: Die erste DSC-Stufe soll maximale Fahrsicherheit bieten, der "M Dynamic-Mode" lässt eine sportlichere Fahrweise zu. Regelbare elektronische Dämpfer runden das Bild vom "Komfort-Rennwagen" ab.

BMW M5 Auto für Fahrspaß-Fanatiker
Foto-Show Der neue BMW M5

Für optimale Verzögerung ist gesorgt
Damit der M-Fahrer die pure Kraft der 507 PS auch jederzeit sicher im Zaum halten kann, ist der M6 mit einer üppig dimensionierten Hochleistungsbremsanlage ausgerüstet: Gelochte, gewichtsoptimierten Bremsscheiben kombiniert mit Doppelkolben-Sätteln aus Aluminium lassen das Coupé aus Tempo 100 nach knapp 36 Metern, aus Tempo 200 nach weniger als 140 Metern zum Stillstand kommen.

Foto-Show Der neue 3er BMW
Foto-Show Die schnellsten Autos der Welt

Bescheidener Auftritt
Bayerisches Understatement: BMW M6 (Foto: BMW)Bayerisches Understatement: BMW M6 (Foto: BMW)Wie schon der M5 so protzt und prunkt auch der neue M6 nicht mit seiner Kraft: Lediglich leichte Retuschen an der Außenhaut unterscheiden den V10-Boliden von seinen schwächeren Brüdern: Am auffälligsten ist noch die neue Frontschürze mit großen Ansaugöffnungen links und rechts. Unterhalb der Türen soll ein stark konturierter Seitenschweller dem Sportcoupé zu einem dynamischeren Auftritt verhelfen.

Foto-Show Der neue 1er BMW

Leichtbau für mehr Dynamik
Das Carbon-Dach legt den Schwerpunkt tiefer (Foto: BMW)Das Carbon-Dach legt den Schwerpunkt tiefer (Foto: BMW)Unterstützt werden sie dabei von 19-Zoll-Alurädern mit fünf Doppelspeichen. Den Abschluss bildet eine neue Heckschürze mit Diffussoröffnung und die vier Endrohre der Edelstahl-Abgasanlage. Ein echter Hingucker ist das vom M3 CSL übernommene Carbon-Dach. Bei gleicher Stabilität wie Alu oder Stahl wiegt es erheblich weniger und sorgt so dafür, dass sich der Schwerpunkt nach unten verschiebt und die Fahrdynamik steigt.

In acht Minuten um die Nordschleife
Das Resultat aller Bemühungen der BMW M GmbH lässt sich an einem Wert ablesen, der sicherlich alle Rennsport-Fans aufhorchen lässt: Die legendäre Nordschleife des Nürburgrings umrundet der neue M6 angeblich in rund acht Minuten. Damit kann die Supersportwagen-Probe als bestanden gelten. Der Rundenrekord auf der Nordschleife liegt übrigens bei 7.32,44 Minuten - gehalten von einem Porsche Carrera GT mit 612 PS.

Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal