Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

-

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

05.04.2005, 15:50 Uhr | Auto-Reporter.Net

Die Familie der kleinen und günstigen Fahrzeuge wächst in Deutschland stetig. Im vergangenen Sommer hat sich zu Ihnen auch der Fox von Volkswagen gesellt. Der kleinste der Wolfsburger Autofamilie kostet in der Basisversion 8950 Euro für den 1,2 Liter Benzin-Motor mit 40 kW/55 PS. Unser Testfahrzeug war mit einem 1,4 TDI mit 54 kW/ 70 PS ausgestattet.

Der 1,4-Liter-Turbodieselmotor gehört nach Aussage von Volkswagen zu den modernsten seiner Klasse und erfüllt die Euro-4-Abgasnorm. Er schafft den Fox nach 14,7 Sekunden über die 100 km/h-Marke. Laut Papieren liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 161 km/h, allerdings kletterte die Tachonadel bei unserem Testwagen auch schon mal über 180 km/h.

Offenbar kann der Kleine auch schneller als ihm in Wolfsburg zugestanden wird. Darauf deuten auch die verwunderten Blicke anderer Verkehrsteilnehmer hin. Auch höhere Geschwindigkeiten und weitere Strecken sind im Fox komfortabel zu bewältigen. Dabei benötigt er auf 100 Kilometern nur etwas mehr als fünf Liter Diesel.

Der jüngste Zuwachs der VW-Familie kommt mit dem typischen Familiengesicht daher, wenn auch mit dem kindlichsten. Doch sein äußeres Erscheinungsbild täuscht, denn im Inneren ist der Fox erwachsener. Der zweitürige Fox - leider gibt es ihn in Europa nicht mit vier Türen - hat eine Länge von 3,83 Meter, ist 1,66 Meter breit und 1,54 Meter hoch.

Und gerade die Höhe bringt die Größe. Die maximal vier Passagiere sitzen höher und aufrechter, als es bisher für die Fahrzeugklasse normal war. Das führt zu einem Raumangebot, das das kleine Äußere schnell vergessen lässt. Keiner fühlt sich eingeengt, selbst wenn der Fahrer und sein Beifahrer komfortablen Platz genommen haben, bleibt auf der Rückbank auch noch bequem Raum für Hünen mit einer Körpergröße von 1,90 Meter.

Die Armaturentafel aus Hartplastik holt einen auf den Boden der Tatsachen zurück. Der Fox ist eben ein Einsteigerauto, eher bescheiden und sachlich. Dennoch enthalten die Armaturen einen kompletten Instrumentensatz inklusive eines kleinen Drehzahlmessers. Die Bedienelemente für Heizung, Lüftung und Klimaanlage sind so tief unten in der Mittelkonsole angebracht, dass der Fahrer sie während der Fahrt tunlichst nicht beachtet. Er sollte den Blick besser auf der Fahrbahn behalten, nicht nur der Verkehrssicherheit wegen, sondern auch, um keinen der anderen Föxe zu übersehen. Denn man grüßt sich untereinander. Der Fox hat offenbar inzwischen seine Gemeinde gefunden, die sich zu ihm bekennt und stolz auf ihn ist. (ar/nic)

Mit dem Vario-Paket ist der Innenraum veränderbar. Die Rücksitzbank lässt sich nicht nur umlegen, sondern auch verschieben. Das Koffer- und Laderaumvolumen lässt sich auf diese Weise zwischen 260 Liter und 1016 Litern verändern.


Foto-Show Der neue VW Fox
Unter 10.000 Euro Die "Billigautos" kommen
Auto-Finanzierung Günstigste Kredite
Kfz-Versicherung Immer eine günstige finden
Rectangle Auto


Kleinwagen Kleine Flitzer unter 10.000 Euro

Wollen Sie Ihr Auto verkaufen? Inserieren Sie hier!

Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show
Automarkt Finden Sie ihr Traumauto



Weitere Auto-Themen:

Seite weiterempfehlen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal