Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Supersportwagen: Bugatti Veyron knackt Tempo 400

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Veyron knackt Tempo 400

10.05.2005, 18:31 Uhr | Spiegel-Online, t-online.de

Bugatti Veyron (Foto: VW)Bugatti Veyron (Foto: VW) Der Tempowahn hat eine neue Hausnummer, nämlich 400 - oder jede höhere Zahl. Autos, die in Zukunft zum exklusiven Club der Supersportwagen gehören möchten, müssen so schnell fahren können. Warum? Weil der Bugatti Veyron 16.4 jetzt als erster Supersportwagen diese Marke geknackt hat.

Foto-Show Bugatti EB 16.4 Veyron
Kfz-Versicherung Immer die günstigste finden

Rectangle Auto

Gefühlt "wie an der Schnur gezogen"
"Wir sind sehr glücklich darüber", sagte Bugatti-Sprecher Georges Keller jetzt gegenüber Spiegel Online über die Rekordfahrt, die bereits am 19. April auf dem VW-Prüfgelände in Ehra-Lessin stattfand. "Einer unserer Werksfahrer erreichte auf insgesamt sechs Testfahrten, jeweils drei in die eine und die drei anderen in die entgegen gesetzte Richtung, eine Durchschnittsgeschwindigkeit von mehr als 400 km/h", berichtete Keller. Wie schnell das Auto genau war, verriet er nicht. Nur so viel: Der Werksfahrer habe hinterher erklärt, bei der Tempohatz habe es sich gefühlt wie an der Schnur gezogen.

Bugatti Veyron Ab September im Handel
Wollen Sie Ihr Auto verkaufen? Inserieren Sie hier!
Kfz-Versicherung Hier günstige Tarife finden

"1001 PS erreichen wir locker"
Keller sagte weiter: "Wir sind froh, dass wir nun eines der wesentlichen Entwicklungsziele erfüllt haben. Der Punkt '400 km/h' ist nun abgehakt, und auch die 1001 PS, die wir angekündigt haben, erreichen wir inzwischen locker."

Ärger nach dem Unfall? Hier finden Sie Hilfe
Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Tüv hat wachsames Auge
Die Rekordfahrt des gut eine Million Euro teuren Autos mit 16-Zylinder-Motor, acht Litern Hubraum, vier Turboladern, mindestens 1001 PS sowie einem Siebenganggetriebe mit Doppelkupplung wurde vom Tüv Süddeutschland überwacht und gemessen.

Koenigsegg hat das Nachsehen
Die 400-km/h-Marke ist seit längerem im Visier der Entwickler von Serienfahrzeugen. Erst vor kurzem schraubte der schwedische Hersteller Koenigsegg mit einem 806 PS starken Modell die Bestmarke auf 388 km/h. Gefahren wurde das Rekordtempo auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke im italienischen Nardo.

Die anderen müssen passen
Dort wurden bereits andere Supersportwagen bis ans Limit beschleunigt, etwa der McLaren F1 (372 km/h), der Ferrari Enzo (355 km/h), der Porsche Carrera GT und der McLaren Mercedes SLR (334 km/h) oder der Lamborghini Murciélago (330 km/h).

Weitere Auto-Themen:

Seite weiterempfehlen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal