Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Audi A8 W12 - Das neue Selbstbewusstsein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Audi A8 W12 - Das neue Selbstbewusstsein

04.02.2004, 15:19 Uhr | Michael Hoffmann/mid

Audi A8 W12 (Foto: Audi) Audi A8 W12 (Foto: Audi)In der deutschen Luxusklasse ticken die Uhren in Deutschland ein bisschen anders als in anderen Bereichen. Es gibt nur eine einzige Karosserieform, ausländische Fahrzeuge sind chancenlos, und auch einheimische Neuankömmlinge wie der VW Phaeton werden von der Kundschaft erst einmal mit Nichtachtung gestraft. Auch der Audi A8 hat einen langen Atem gebraucht, bis er sich als ernstzunehmender Wettbewerber hinter den Stammspielern aus Stuttgart und München auf dem dritten Platz der Verkaufsstatistik etablieren konnte.

Foto-Show Audi A8 W12

Zum Sprung bereit
Nun zeigt sich der A8 mit neuem, 450 PS starken Zwölfzylinder-Motor und mächtigem Kühlergrill zum Sprung auf Platz zwei bereit. Den Anfang machte 2004 die Langversion zu einem Preis von 117.000 Euro, die Version mit normalem Radstand folgte für 106.900 Euro.

Audi A8 L 6.0 quattro Die neue Topversion
Audi Imperator Der Ur-Ahn des A8

Der neue Grill macht's
Der Singleframe-Grill (Foto: Audi) Der Singleframe-Grill (Foto: Audi)Der A8 war lange Zeit der etwas blasse und unscheinbare Geselle im Spitzentrio der Premium-Liga Mercedes, BMW und Audi. Das ändert sich mit dem neuen, so genannten "Singleframe"-Grill schlagartig. So selbstbewusst hat wohl noch nie ein Audi "aus der Wäsche geguckt". Der chrom-umrandete, trapezförmige Lufteinlass wird künftig alle neuen Modelle der Marke zieren. Und was hinter dem Kühlergrill steckt, ist kaum weniger beeindruckend.

Beeindruckende Leistungsdaten
Sechs Liter Hubraum, 450 PS, 580 Newtonmeter Drehmoment - so lauten die Kenndaten des Euro-4-Triebwerks, dessen Zylinder in "W"-Bauweise angeordnet sind. Gegenüber dem bisherigen Spitzenaggregat der Baureihe, das auch im Phaeton Dienst tut, hat Audi noch mal 30 PS und 20 Nm draufgelegt. Beim Sprint von null auf 100 km/h, der in 5,1 Sekunden von statten geht, haben selbst die meisten Sportwagen das Nachsehen.

weiter zu Teil 2 ...

Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal