Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Lancia Delta-Comeback und Ypsilon-Facelift

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Concept Car  

Lancia Delta-Comeback und Ypsilon-Facelift

05.09.2006, 16:38 Uhr | mid; T-Online, t-online.de

Lancia Delta HPE (Foto: Lancia)Lancia Delta HPE (Foto: Lancia) Ein italienischer Klassiker kehrt zurück: Lancia zeigt bei den 63. Internationalen Filmfestspielen in Venedig eine Studie des neuen Lancia Delta. Damit will die italienische Marke zu ihrem hundertjährigen Jubiläum ein Signal für neue Modelle und mehr Wachstum setzen. Zudem bekommt der Kleinwagen Ypsilon ein Facelift verpasst.#

XL-Foto-Show Lancia Delta HPE
Video: Lancia Delta HPE
XL-Foto-Show Der neue Lancia Ypsilon


Hier geht es zum großen Archiv (Foto: Werk)Hier geht es zum großen Archiv (Foto: Werk)Comeback eines Klassikers
Erstes Produkt der Modelloffensive ist als fünfte Modellreihe der neue Lancia Delta, der als Delta HPE zurzeit in einer Concept Car-Version in Venedig gezeigt wird, aber schon recht nah an der späteren Serienversion sein dürfte. Der Delta nimmt Bezug auf das gleichnamige Serienmodell aus den siebziger Jahren und stellt eine kompakte Limousine mit Shooting Brake-Karosserie dar. Das Kürzel HPE steht für "High Performance Estate": Hochleistungskombi. Das Concept Car ist 4,50 Meter lang bei einem Radstand von 2,70 Metern.

Neue Sportlichkeit bei Lancia
Von vorne präsentiert Lancia einen verchromten Kühlergrill als moderne Interpretation des Lancia-Grills aus den Fünfziger Jahren in einer stark angespitzten Front, in der Heckansicht bestechen schwungvolle Rückleuchten im Stile des Ypsilon. Die hohe Gürtellinie mit großen Fenstern und die coupéhaft abfallende Dachlinie - von Lancia „Flying-Bridge“-Dachkontur genannt - sorgen für eine neue Sportlichkeit bei Lancia, die deutlich in Richtung der Schwestermarke Alfa Romeo geht.

Zum Neuheitenkalender (Foto: Archiv)Zum Neuheitenkalender (Foto: Archiv)Gediegener Innenraum
Wie bei Lancia üblich wird im Innenraum für behagliche Atmosphäre gesorgt: Es finden sich Polster aus Alcantara und Leder, Fußmatten aus Velours sowie Holz- und Chromeinlagen. Lancia bietet beim Delta ein recht großzügiges Raumangebot auch auf den Rücksitzen. Der Kofferraum soll ein Ladevolumen von über 400 Litern bieten.

Diesel und Benziner
Lancia hält für den neuen Delta eine breite Palette turbogeladener Benzin- und Dieselmotoren von 120 PS bis über 200 PS parat, die mit manuellen oder automatisierten Sechsganggetrieben kombiniert werden. Ein Fahrwerk mit elektronischer Dämpferregelung (SDC) soll für sportliches Handling und hohen Fahrspaß sorgen.

Ab 2008 lieferbar
Der Delta wird im zweiten Quartal 2008 auf den Markt kommen und soll jährlich rund 60.000 Mal verkauft werden, etwa 50 Prozent des Volumens davon außerhalb Italiens. Er basiert auf der Plattform des Fiat-Kompaktwagens Bravo, der den Stilo ablöst und im nächsten Jahr auf den Markt kommen wird.

Lancia Ypsilon Facelift (Foto: Lancia)Lancia Ypsilon Facelift (Foto: Lancia) Lancia Ypsilon überarbeitet
Für kurzfristige Belebung der Lancia-Verkäufe soll die gerade vorgenommene Überarbeitung des Ypsilon sorgen, auf den aktuell immerhin 65 Prozent aller Lancia-Verkäufe entfallen und aus dessen Abhängigkeit man sich in den kommenden Jahren schrittweise befreien will. Der Dreitürer wendet sich in der Kleinwagenklasse an Kunden, die ein besonderes Design und italienisches Flair wünschen. Nach dem Facelift wird es vier Ausstattungslinien geben, die sich an definierte Kundenkreise wenden. Hinzu kommen neue Farben und neue Motoren, darunter auch zwei Diesel. Mit dem neuen Einstiegsmodell "Argento" wendet sich Lancia zudem an junge Kunden, die sich den Premium-Kleinwagen bisher nicht leisten konnten. Der Ypsilon Argento wird ab 11.100 Euro angeboten.

XL-Foto-Show Der neue Lancia Ypsilon
Aktuelle Meldungen Autogramm

100 Jahre Lancia
Zum hundertjährigen Jubiläum ruft Lancia ehrgeizige Wachstumspläne aus. Bis zum Jahr 2010 will die Fiat-Tochter den Jahresabsatz mehr als verdoppeln und das Modell Delta wiederbeleben. Die wie vielleicht kein anderer Hersteller für italienische Eleganz und Lebensstil stehende Marke ist außerhalb der Heimatgrenzen zurzeit fast nicht existent. Von den jährlich verkauften 127.000 Fahrzeugen entfallen 80 Prozent oder etwa 100.000 Einheiten auf den italienischen Markt. Bis 2010 soll der Absatz auf 300.000 Fahrzeuge pro Jahr steigen und sich zu gleichen Teilen auf den Heimatmarkt und das Ausland verteilen.

In Italien alles Paletti
Der Sprung von 100.000 auf 150.000 Einheiten in Italien ist Lancia dabei durchaus zuzutrauen. Für die anvisierte Versechsfachung des Auslandsvolumen von derzeit rund 25.000 Stück auf ebenfalls 150.000 Stück muss die Marke allerdings noch einen weiten Weg zurücklegen. Helfen dabei soll unter anderem die Wiederbesetzung des englischen Marktes und die Verkaufseinführung in Japan.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal