Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Zweite Generation Freelander

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Land Rover  

Zweite Generation Freelander

23.06.2006, 12:18 Uhr | T-Online, t-online.de

Land Rover Freelander (Foto: Land Rover)Land Rover Freelander (Foto: Land Rover) Land Rover stellt auf der London Motor-Show im Juli den komplett neu entwickelten Freelander vor. Die zweite Generation des beliebten Geländewagens wird ab 2007 in Deutschland erhältlich sein und soll an die Erfolge des Vorgängers anknüpfen. Schließlich war der Freelander lange Zeit der erfolgreichste kompakte Premium-Geländewagen. #

XL-Foto-Show Der neue Land Rover Freelander
Foto-Show Land Rover Discovery
Foto-Show Range Rover

Gebaut für Straße...
Äußerlich besticht der neue Freelander durch ein kantiges und klares Design, welches nicht nur bei Kühlergrill und Scheinwerfer-Design Anleihen beim Luxus-Bruder Range Rover nimmt. Durch Monocoque-Bauweise soll der fünftürige Geländewagen besonders verwindungssteif sein, um auch härtere Einsätze im Gelände zu überstehen. Einzelaufhängung an allen Rädern sowie Stabilitätskontrollsystem und Neigungs-Stabilitätssteuerung RSC (Roll Stability Control) tun ein übriges, damit der Freelander eine gute Figur im Gelände abgibt.

...und Gelände
Das von Land Rover entwickelte „Terrain Response"-System soll vor allem für gute Fahrt im Gelände sorgen. Damit lassen sich Fahrwerksabstimmung, Traktionshilfen und Ansprechverhalten des Motors je nach Fahrbahnuntergrund und Gelände in verschiedenen Varianten einstellen. Zusätzlich soll ein neu entwickelter permanenter Vierradantrieb für Traktion sorgen, ebenso wie die Berganfahrhilfe „Gradient Release Control".

Mehr Platz im Innenraum
Obwohl der neue Land Rover Freelander nur 50 Millimeter länger als sein Vorgänger ist, soll er mehr Platz bieten was Kopf-, Schulter und Beinfreiheit angeht. Gewachsen ist vor allem der Kofferraum. Mit 750 Liter Volumen wurde das Heckabteil des Freelander um knapp 40 Prozent geräumiger als beim Vorgängermodell. Zur Ausstattung des Geländegängers gehören unter anderem adaptives Kurvenlicht, Regensensor und Einparkhilfe und Klimaautomatik. Auf Wunsch sind ein großes zweiteiliges Panoramaglasdach und DVD-Satellitennavigation mit Vierfarb-Touchscreen erhältlich. Für MP3-Player und iPods besitzt der Freelander serienmäßig einen passenden Audioeingang.

Zwei neue Motoren
Der kompakte Geländewagen kann mit zwei neuen Motoren aufwarten: Angeboten wird der Freelander mit einem 233 PS starken 3,2-Liter-Reihensechszylinder-Benziner und einem 2,2-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel mit 160 PS, der ein Maximaldrehmoment von 400 Newtonmetern stemmen kann. Mit dem quer eingebauten Benziner kommt der Freelander auf eine Höchstgeschwindigkeit von 200 Spitze, die Beschleunigung von null auf Hundert wird in 8,9 Sekunden erledigt. Gekoppelt ist der Benziner mit einer neuen Sechsstufenautomatik mit „CommandShift“-Funktion, beim Turbodiesel hat der Käufer die Wahl zwischen einem Sechsgang-Schaltgetriebe und der Sechsstufenautomatik.

Premiere jetzt, Start 2007
Der neue Freelander soll nach der Weltpremiere auf der London Motor-Show im Juli ab Anfang 2007 in Deutschland erhältlich sein. Preise und weitere Details will Land Rover noch bekannt geben.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal